Selbstbestimmung in der Lebenskraft

Heute ist kin 25, die rote Schlange auf dem kristallenen Ton. Der 12, kristallene Ton bedeutet Kooperation, die Schlange ist ein Symbol der Lebenskraft. Daher ist heute ein guter Tag, um die Lebenskraft zurückzuholen, für jene Projekte, sie für Sie wichtig sind.

Gestern hat Donald Trump eine Rede über die White Supremacist / Neonazi Anschläge gehalten. Er fing die Rede damit an, dass er die falsche Zahl an Opfern nannte, dann endete er die Rede mit einem Segen an Opfer in einer Stadt, die es nicht gab. Ich möchte hier nicht in Einzelheiten gehen, was das im einzelnen bedeutet, doch ich habe bemerkt, dass sich während der Rede Kanäle öffneten, die für unterschwellige Botschaften offen waren, und ich möchte dies weitergeben, um Ihnen eine Chance zu geben, Dinge zu verändern.
Es kann sein, dass Sie einen solchen Kanal haben, es kann sein, dass nicht.
Wenn Sie herausfinden möchten, ob auch Sie solche Kanäle haben, die sich bei bestimmten Code-Wörtern öffnen, möchte ich Ihnen folgende Übung vorschlagen: Begeben Sie sich in eine leichte Meditation, also in einen entspannten Zustand. Fangen Sie an, in ihrem inneren langsam bis 20 zu zählen. Zählen Sie in Deutsch, warten Sie dann einen Moment – ca 5 – 10 sek, dann wiederholen Sie die Zahl in Englisch, und warten erneut. Wenn Sie in sich Bewegungen bemerken, oder wenn sie geschult sind, zu erkennen, dass sich Kanäle öffnen oder andere Energien beginnen, einzufließen, oder auch wenn sie sich einfach nicht sicher sind, ob da was ist, sagen Sie in Ihrem Inneren.Dies ist mein eigener Kanal. Ich alleine bestimme, wann er geöffnet und geschlossen wird.Zusätzlich können Sie noch sagen: Ich übergebe den Kanal meiner Seele / meinem größeren Selbst. fühlen sie, welcher Wortlaut für Sie der Beste ist. Merken Sie sich die Zahlen, bei denen sie etwas spürten, und wiederholen Sie die Meditation zu einem anderen Zeitpunkt, um herauszufinden, ob es wirklich diesen Kanal gibt, oder ob es ein Zufall war. Wenn sie mit einer Zahl einen Kanal öffnen können, kann eine Suggestion: „alle Energien arbeiten zu meinem Wohle und zum Wohle der Allgemeinheit“ oder eine Meditation über den Frieden helfen. Wenn Sie diesen Kanal in sich finden, so können Sie ihn wieder schließen, in dem sie rückwärts zählen, bis sie bei 1 angekommen sind. Wenn er sich auf das englische Wort hin öffnete, zählen Sie bis 1 in Englisch zurück. 1 bedeutet normales waches Bewusstsein und volle Aufmerksamkeit. Wenn Sie nicht in Energiearbeit geschult sind, schlage ich Ihnen diese Vorgehensweise vor. Sie können jedoch sich auch die Videoaufnahme der Rede von Trump vom 5.8.2019 ansehen, und dabei beobachten, ob sich in Ihnen Veränderungen oder innere Bewegungen ergeben – und dann, falls dies so ist, den Kanal für sich zurückfordern (Dies ist mein eigener Kanal, nur ich entscheide, wann er geöffnet oder geschlossen wird). Wenn sich ein Kanal öffnet, und Sie ihn sich zurückholen, können Sie später jederzeit in diesen Kanal zurückgehen, um ihn energetisch zu reinigen.

Viel Erfolg im Zurücknehmen ihrer Kraft.

claiming your life force back

Dear all, 
today is kin 25, the red serpent on the 12th tone. It is a tone of cooperation, regarding life force. It took me a bit of a struggle to decide, whether to share something, but I do now – as it is about your life force, and to claim the right on it back to you.
It is the beginning of a 13 year period, and I think you owe the chance to get your power back. 
Yesterday Trump did a speech on the victims of the mass shootings. He started the speech with the wrong number of victims, and ended it blessing the victims, stating a wrong city. I will not go into detail why this happened, but I like to share, that I experienced, that the number of the victims was a code and while he spoke it, channels opened to listen to him. 
I would like to give you the chance to find out, whether you also have such an automatism going on within you. You may, or you may not. But if you have, it is your time to claim ownership of this channel, giving its guidance back to your soul and your greater self. 
I would ask you to sit down for a meditation. You can do that anytime, not necessarily on kin 25, but on any day of your life that is coming. 
Get your self in a kind of meditative state, you can do that in a medtiation, or you can do that in the “in between state” between sleep and being awake, if you are clear enough to observe what is going on. Guide your space in the way you feel best, so e.g. call an Angel in if you feel you may need protection in order to feel good and safe. 
Then start to count from 10 to 20, pause at each number, and see, whether things move inside of you. If you feel a movement, reflect on what it may mean. If you are sure, it is a channel, you can claim it back in this moment. If not sure, you may just say
„this channel belongs to my greater self, I give it back to the guidance of my soul, 
or this channel is part of my greater self, I am responsible for its opening and closing. „
or something similar, whatever feels just right to you.

So claim ownership of whatever movement is going on. 
If you then have time and space, you may come back to that channel, opening it by counting the number in a meditative state, and then cleanse whatever may have been inside. I would recommend to call in the karmic angels to help you do so. In case that channel opened, and while it is open, it could also be a good exercise to do a peace meditation.
I would recommend to do this in this way – yet if you are brave and courageous, and trained in channel work, you may listen to Trump’s speech from 5th August 2019 and then see what happens, If something moves, claim the ownership of the channel back.

But I rather recommend to do this excercise in a relaxed state with a peace blessing or a calming suggestion into the channel, claiming the ownership back to you and your greater self. 
If you feel the channel open, and you are afraid or overwhelmed, tthen just leave the situation in closing the channel. The channel closes if you count back to the number 1 so the numbers below the opening close the channel, and 1 means the state of normal waking consciosuness.

Blessings through time and space.

B 18 – White overtone Mirror / Weisser Oberton Spiegel

(text in english and german) 
Als eine der interessantesten Hilfsmittel könnte zur Zeit die Flasche B18 / Ägypter 1 Flasche sein, Sie entspricht im Dreamspell Kin 18, dem Oberton Spiegel – der im gesamten Spektrum die Wahrheit spiegelt, die in Bezug zum Beginn der Welle, Kin 14 – der Weiße Magier, und damit dem Jahresanfang und den nächsten 13 Jahren steht. 
One of the most interesting tools at this point in time could be B18 / Egyptian 1 bottle. It correpsonds in Dreamspell with Kin 18 – the overtone mirror – mirroring the truth in regard of the white magician, the beginning of the new year and of the coming 13 years.

2019 – 2032 / New Year in Dreamspell

On 26th July 2019 we are starting a 13 year journey within the quality of the white magician. It is a very unique journey for each one of us, therefore I would like to show some points of power and thought to reflect upon, in order for you to make it a bit more conscious own journey, becoming more aware of the own inner dynamics in the communication with life. You, that you may read this, may be interested and following the Dreamspell and its qualities, probably having done some steps along the path of unfoldment. As belief systems and core beliefs form the way we perceive and create reality, I like to invite you along the journey of my own inner questions when reflecting on it and if you like, you may listen to the thoughts and feelings arising within you while reading it.
It will be the year – 13 years – in the quality t of the white magician. What to you is a magician? What is a white magician?
Is a magician someone, that takes the own journey, the own life in its hands and creates it, or does it (he/she) create for others?What to you are psychic or spiritual abilities? Are psychic abilities the end of all problems, do they solve all problems? Are psychic abilities something with higher responsibility, taking its toll on you if you use them – or do they enrich your life, making it brighter, easiere, more playful? Do powers unfold – or are in reach – if you use them personally – or when you do so for others?
For the own good? For a greater good?
Explore your inner space – and what white magician means to you –
while in the vast life on Earth on her journey through the cosmos.

Here a bit of an outlook to the coming 13 years and their seals – with some references to Aura-Soma, the color system.

Planetary Earth – Melting ice at Poles

Today is planetary Earth, the manifestation of the Earth we are creating. Only three days to go in the current spin of the Tzolkin, and with the news (see the end of this post) a very good day to talk to you and consider something. The article is about the melting of the Arctic /Antarctic ice shield and that scientists warn especially for one glacier. I would like to share some of my insights while researching the Arctic theme…

Regarding the melting of the ice – some scientist (and politicians) still do not consider, that the ice is melting with an accelerating rate. That has to do with some issues – 1st. the old ice is very thick due to the pressure over time it was pressed quite to a thin layer. so it contains on one hand more water than a freshly new level of snow mounted in the same size.  Usually, this thick layer is sweetwater, so drinking quality, not salt in it.
The surrounding is salting water, with a different freezing temperature.

Now the temperature of the arctic was rising quite often and on the surface, due to warmer weather, and on the basement, due to warmer water in Arctic, due to warmer soil in Antarctica, cracks appeared in the ice structure when it melted. So even when to the scientists it looked as if the layer is still thick, there had been cracks in it due to various warming periods.  The cracks then were filled with snow or salt water, that leaked into it. when this froze again, it did not freeze in the same pressure and thickness. So what we consider as a layer of ice, as usual, is no longer.
one of the reasons for the heating of the poles is Haarping. (note, not all haarps come from USA, Norway e.g. has one of the biggest arrays in the world, it is quite common to use it for weather alteration already.) When the pole areas are taken as a mirror in a haarp, they heat up, this is a side effect, so some of the melting of the ice is technology related, and adds to the current climate change issues.

So back to the ice topic: since various years, these cracks melt to an opening, other densitiy e.g. in salt water or snow gets in, they freeze again, but then warm up quicker and open to a larger degree each spring/warming season.
There will be a moment, when this is shifting suddenly, and the ice melting will increase exponentially, so there will be a very sudden vast melting occurring not a slow melt, as scientists predicted.

Be aware, that there will be a political rush towards the Arctic and Antarctic, both regions free of reigns, yet the Arctic is already in cooperation with a group called “Arctic five”  (the nations that have frontiers to the Arctic) and other nations, e.g. India and China, seeking access to this group and region, as they are interested in getting the crude oil, but also, seeking to ship the oceans there, as a melted arctic region would increase the profit in shipping.

I am now addressing within you the Shaman, that is trained – either as you are within the earth cycles already and feel the earth, or as you trained yourself e.g. by applying Aura-Soma – or had a shamanic training.

Most of you, that read this, have shamanic abilities – and in the weather changes to come, the close love bound to earth will be needed. you may have to find within yourself the courage to do something, and whether you are called to it. if you can do it, you feel touched by this article… so .. my suggestion:

If you feel touched by this, I would suggest you start to talk with the elements. find out which element it is that is calling you, whether all, or only some. For a training, please watch the movie  The last Airbender (Die Legende von Aang) from Shyalaman. You do not need to become an avatar, but you may see and feel whether an element is calling you and how it would react or feel if you are already aligned to an element.

My suggestion is, you start to talk with the spirits. I share with you a kind of “prayer” element talk I do:
When a storm is coming, I greet the spirits of the storm, and all landscape angels involved. I tell them my name, who I am in this life, and what my aim Is … I then tell them, that I agree if there is an alert to do, so if people need to be alerted or a calling or cleansing needs to be done, may it be so – yet I ask the spirits involved to be as harmless as possible.

my aim is, that earth is allowed to do what needs to be done, and people have to wake up, so I don’t want to block the awakening. Yet I can also protect, e.g. my own house or the array where I know that is working well …
sometimes things are bigger than the own will – I give room to that.

yet I also appreciate my own abilities …

so. if you feel called, maybe you like to talk with the elements as such. And not only in the moments of need.

I quite often do small things in nature, and talk to the spirits. if they listen, I feel it. either all gets quiet, or a certain sound emerges, the wind gets still, or all of a sudden you feel a breeze touching your skin and the leaves are making a small sound where they had been quiet before. I once did a blessing of the water with a friend, and even though the hole lake was calm, only around us small waves came for a minute and two, and then the water stopped again waving. so nature – and this element – gives an answer to your communication.

if you have questions, feel free to ask me.

blessings from my heart to your shamanic ability, and to your courage in the times to come.

https://www.dailystar.co.uk/news/latest-news/790651/nasa-study-thwaites-glacier-melt-sea-levels

Earthquake – Update on the astrological articles

I would like to give a short update on my astrological forecast. In case you read it, you may have noticed i refer to Mexico as Earthquake relevant (article 2), but also, that the eclipses from January are now going into effect. (article 1). 
The january eclipse was on the sabian symbol of:

PHASE 301 (AQUARIUS 1°): AN OLD ADOBE MISSION IN CALIFORNIA.
KEYNOTE: The power inherent in all great human works to endure far beyond the workers‘ life spans.
THE CONCRETIZATION OF AN IDEAL

The following symbols showed the cameo of a man, and a blood / energy stream rushes into one mans head probably tdue to ego purposes.

the first earthquake in CALIFORNIA happeend on 04th of July, whiel in Washington Trump has having a military parade – something opposite to the nature of the independence day and the values of America. 
January 21 is the day the American presidents are inaugrated, therefore i warned that the presidency itself may alter beyond compare if Trump is not stopped. 
Now experiencing the earthquakes – rising in tension – on the 4th of July, in aregion that is literally mentioned in the Sabian Symbols, is a very strong reminder on energies that are shaking America it its core values. 
So far, all the earthquakes happened on fracking or oil or gaz pumping stations so man made fractures.The nature made fractures like St. Andreas fault are still building up the energies – the energies are not released, they just jump between the fracking and gaz-pumping sites. 
Energetically we see a manmade pressure building, that was not adressed since the first eclipse in January warned on the themes. Now may be the time to do so. The issues may need to be adressed individually and in the collective. As we are in the last days of the current Tzolkin spin, the pressure also in earth naturally mounts! 

Please scroll down my blog.sternenfarben.de or use the archive links on the menue bar on the side of the site in order to find my articles from january eclipse and the current ones. 
Please visit dutchsinse on Twitch.tv or youtube in order to stay informed on the earthquakes and the pressure forecasts in America and towards Mexico.
https://www.twitch.tv/dutchsinseofficial
https://www.youtube.com/results?search_query=dutchsinse+

Solareclipse / New Moon 2nd July – part 2

In past articles about the solar and lunar eclipses of spring 2019, I described the effect on three location on Earth: Hongkong, London and New York, as the energies of the first two eclipses had references to money, business and the stock exchanges. As it is with cosmic lessons, I was shown during the days that the solar eclipse of January now goes into effect, as we may see in Hongkong and other parts of the world.
Also I predicted that Donald Trump would either face impeachment, (be removed as President) or that America’s democracy would be altered beyond recognition. The Arch between the eclipses of the beginning of the year and this month is activated through this eclipse and bends towards action.

For this Saroszykus however I will take other cities as reference places. One reason for this lies iwithin the Sabian symbols. When I first read the Sabian Symbol energy of the whole Saros Cycle i thought on the bible quote: „before the rooster crows twice you will deny me three times.“ (Jesus to Peter). When I began to research about the Saros Cycle and its references to historical events it struck me that it is connected in many ways to Jerusalem.
On October 18, 1009, the Church of the Holy Sepulcher was destroyed in Jerusalem. Two days later, the second solar eclipse of this cycle occured.
The siege of Jerusalem in 1099 was also conducted under this Saros cycle.

I saw this as a possible reminder that with new impulses, humanity tends to see other skin colors or ethnicity, and other religious affiliations as unpleasant triggers of change, and persecution of members of other religions, nations or skin colors by crusades and genocides take place due to that.
As you read in Article 1 – this series took place in 2001 also. Part of the questions raised by 2001 events were: Anti-Semitism and Islamophobia.

Therefore i chose the energetic references as follows:

Jerusalem
Rome / Vatican City
Mexico City
Yangon / Myanmar

Jerusalem

The new moon / solar eclipse of July 2, 2019 for Jerusalem takes place after sunset, seen in the 5th house of the horoscope. The Nodes are located at 5/11, with Saturn / Pluto conjunction at the descending Node. Ascendant is Aquarius.
Jerusalem is one of the Earth’s chakras, a heartchakra-energy point, so that hardening of collective emotions are reflected in those areas of the Earth. Hardening and geomantic problems in these regions affect the heart centers of people around the world.
The axis 5/11 is about self-expression for Jerusalem / Israel. The US has recognized Jerusalem as capital, so some of the demands of Israel to the world seem to have been resolved. The current focus may be now on the questions who the (old) friends are (11th house), but since Saturn and Pluto are there, the question is who the friend n structure are, regarding time (Saturn), and nuclear power (Pluto) , The questions that arise in Jersualem are non existential as they are part of the desired self-expression. It is a creative crisis that is forming.
However, due to Saturn and Pluto at the descending node, this crisis of self-expression is inextricably linked to the karma, hardness, hatred, structures and wounds of past experiences (Saturn) and the genocide of the Shoah on the Jews (Pluto). Mars Mercury in the 6th house (Mercury becomes stationary and then declines on 6/7) marks a period in which there can be war talk, tough negotiations, but also contract misinterpretations or cancellations of treaties can lead to hostilities, It can become a daily (6th house) job to make up for lost contracts by exerting effort.

The Aquarian AC seeks expression in the 3rd house (Uranus as ruler of Aquarius) and Saturn (as ancient ruler of Aquarius). The energy therefore refers to themes of the 3rd house (trade, exchange, relationships) and 11th house (friendship, alliances, affiliations).
Jupiter is the highest planet in the chart, close to the MC, he catches my attention because he is the Esoteric Ruler of Aquarius, so it takes soul effort to mitigate the conflicts of self-expression and creativity

With the question of meaning (Jupiter) as focus, but with a square to Neptune the conflicts come from crude oil and the sea (Neptune). For all the world to see, since Jupiter is the highest planet, the hidden question is in openness: oil and sea access / water. Unfortunately, from the point of view of this aspect, the question that needs to be asked is canIsrael handle a country of Iran doing well. A well-doing country has less interest in belligerently reaching out to others. It may becoming apparent while Israel sees nuclear power as a threat (due threats from the past), the real issue is the fear of a Iran in wealth, abundance and land resources of oil.
Therefore, the oil trade and the waterways (Neptune) – and the allegations against Iran – remain within strong focus.
Reminder: It is about the new impulses that should be welcomed, but which could be caricatured by clownish absurd gestures.

2nd Vatican:


Since the symbol of the crowing cock is so much associated with betrayal of the actual faith and the „tradition“ of followers, I chose Rome / Vatican City as another city, and found the node axis at DC / AC, at one of the most energetic points in a horoscope. i The solar eclipse / new moon is located in the 6th house, directly below the horizon, with Jupiter, a rising Saturn and still visible but setting Mars.

The new moon / solar eclipse in the 6th house shows that the themes in the Vatican revolve around the daily intercession / daily direction, the daily work of the Church. It’s about the ministry that she does on a daily basis and wants or should do. At present, these actions are obsolete structures (Saturn at the descending MK) old power structures (Pluto-Saturn) and a senile, old-fashioned, obsessive denial of female energies and sexuality. Pluto Saturn on the descending trigger images of Inquisition and torture.
One interpretation could be that the catholic church as such could struggle with the crusting of the past in terms of violence, power, domination, aging and the betrayal of the true values ​​of Christianity.
Actually, as Benedict was inaugurated during a solar eclipse in 2005, and as he was the chair of the Inquisition, one could assume the death of the Pope. But Benedict is no longer „the“ Pope, and so it may be that the structures under Pope Francis, who wanted to bring Church back to original ideals and service of humanity, are shaken in a deeper way.
In a positive sense, the structural changes can take hold, and the actions of the church could move to new impulses, but the energy itself has so much axis position and is beaming rigidity that it could be that the structures themselves are directed against the (current) Pope ,

Here, too, a reminder: It’s about the new impulses that should be welcomed, but which could be caricatured by clownish absurd gestures. Pluto at the AC has a special energy because Scorpio is at the MC,
This emphasises that the orientation to the new, to the true calling and purpose of the church needs to be done, if it was not too busy with the past (descending node)

3. Mexico

At first, I was not sure which location to choose for the American continent. For reasons related to geomancy, I wanted to describe Brasilia – as this place and South America in particular will be geometically activated differently in the coming decades. Brasilia is an example of being prepared for change. However, due to the issues of the „concentration camps“ at the US border with the Mexican / South American refugees and the closeness to the Mayan themes, Mexico is the focal point.

The solar eclipse can be seen in Mexico in the middle of the day, right at the MC of the horoscope. The misery that takes place on the border region in America is out of proportion to the actual energy of the horoscope (and in Mexico), which is directly turned upwards to the direction of reorientation.
The horoscope is bursting with new energies if people and politics in the country were only ready and able to see. Because solar eclipses generally indicate a change of power, North, middle and especially South America is a focal point of political changes (See my prediction on the change of the US President – or the structural change in democracy within US).
When tuning into Mexico City’s horoscope, the only thing I see is an extremely strong beam of energy, an exact focus towards an event or momentum. May the region be prepared for this, otherwise with Uranus in Taurus (fix earth) the blockage could be so strong that strong earthquakes are possible.
in this case, these earthquakes would be triggered by non-existent structures and non responding humans, so that the effect of the energy beam would need to go straight into the earth „unanswered“ and therefore destructive. (Saturn as fixation point, Pluto as volcanic or other deep earth energy, Uranus in Taurus as very strong energy movement in fixed Earth). Since Libra is on the AC of the horoscope, it’s about balancing the energies. The extreme pillar of light that I perceive could result in bursting of structures and cracks in the soil.

4. Yangon / Myanmar

The solar eclipse takes place in the night and morning hours of July 3 for the Asian region. For Burma, the focus is on the 3rd house – trade, transport, education, infrastructure of the country. I chose Myanmar as a country, because the relationship to the Rohingya is an unresolved issue, and genocide-like conditions show against this population, which is denied citizenship in Burma. This situation is somehow similar to the conditions at the US border – violations of human rights – yet in terms of the Rohingya it is very severe and lasta already for a quite long time.

In addition, I chose Yangon as it exemplifies another situation. Yangon was the capital of Myanmar / Burma until an astrologer asked the government to relocate the capital’s headquarters as a disaster twas possible. as they agreed, the new capital was planned and built for a time to come, with a possible population far beyond the current inhabitants, with streets and infrastructures so large for a metropolis to come. Shortly after the government moved to the new city, a typhoon almost completely destroyed the previous capital Yangon, killing tens of thousands of people.

To me, Yangon is a symbol of how an elite prepares for a situation by requesting and relying on ancient knowledge / wisdom of the future, providing the infrastructure for another time and age, yet selfishly moving themselves to safety while at the same time ignoring its own population and their needs. Any political responsibility that leaders have to show towards the population was taken to absurdity. A government ishould be there for the people, but in Myamar, this movement shows a vast self-interest and a sense of being seprated from the people.

The solar eclipse is in the 3rd house of Yangon at the axis 3/9. Since the third house symbolizes trade and education, infrastructure and a kind of „fraternity“, with Mercury and Mars included in this house these issues may become problem areas. Education and the education system (3rd house / university 9th house), trade, banks, money supply, law and order, jurisdiction could become problem areas or may have to change for new impulses.
On the outside, the rigidity of old structures turn to visibility (9th house – Saturn / Pluto at the highest point in the night sky), as well as issues regarding structural) persecution (Pluto / Saturn). With Uranus at AC in Taurus, the country could either be ravaged by unrest (which would be fed with Mars / Mercury in the 3rd house – as seen in Hongkong) or Myanmar could be vulnerable to earthquakes.
Uranus at AC shows that the country has strong renewal impulses, which it has to implement, as an energetic action.
This should be reflected in improved infrastructure, improved education, improved living conditions, improved human rights situations, all actions and actions should address these issues.
Yangon’s solar eclipse energies therefore act as a call to inner action in the sense of building social structures that are consistent with the population as a whole.

As i describe Rangun for the Asian area, this focus can be applied to the countries and population on the continent (e.g. Hongkong)

Dreamspell – the quality of TIME

The solar eclipse takes place mainly in the energy of Kin 250:

On one hand thre is a strong energyfocus towards the development and expression of the quality of loyalty and unconditional love. Due to the seal „dog“ and the triggered white spectrum on the other hand, the energetic focus globally is on North America / Alaska and thus on a shift in the energies of the (old) North Pole.
However, since it is the third tone (electric), one of the issues is the misuse of energies; in Alaska, the world’s first haarp facility was built, therefore Alaska stores the misuse of electrical energy by using the atmosphere as a mirror for other areas on the globe. Under this kin, the templates may release problems related or caused by this energy.

It is the 3rd seal/tone of the star wave, the last wave in the current Tzolkin spin. Thematically, this means that especially the electrical and pranic energy, e.g. nerve impulses may get an exxtra energy inflow during the eclipse.
In addition, all energies mount towards polarization: unresolved conflicts intensify in negative spirals just as positive energies siral upwards simultaneously. This can lead to a separation of energies, a growing gap in timelines and realities.

The current month of July focusses also towards the New Year‘ – a 13-year cycle is coming to an end, a new 13-year cycle begins on 26 July.
Therefore, the current polarizations tend to crystalization, unresolved issues of the last decade may need to be let go of into greater awareness and consciousness.

Unconditionality, the attitude of „allowed to be“ is one of the layers of energy in this solar eclipse. Allowing a situation or an energy to be – while at the same time aiming towards the change (of loyalty and unconditional love).

Sirius is also called the dog star in astrology, this seal, kin 250, is an opening of the white spectrum, the power of the dog is about bringing cosmic energy to Mercury. For the solar eclipse, this means that there is a direct energy mixture of the white galactic spectrum blended with Sirius, distributed to Mercury and his position.
Since Mercury turns stationary and then retrograde as seen from Earth these energies may rather show up in dreams, inner movements, visions, new projects and blend into next year as a „white“ year.


Aura-Soma…

For those of you who would like to know what connection be made between the color system of Aura-Soma and the Dreamspell: The Eclipse has a connection to the birth of the B108, Archangel Jeremiel as B108 was born on a Kin 250 day.

As you can read from Asiact’s first thoughts, one of the issues raised with the birth of B108 is the „Israel“ question.
http://www.asiact.org/archive/bottles/bottle.asp?bottle=108


with many blessings

Octavia / 02.07.2019

In case you are interested to hear more about your own connection of your horoscope and your Kin with this energy, feel free to contact me for a reading.



Copyright by Octavia
Feel free to share this article, as long as you credit the author and post it complety (in connection with the first part of it)
the first part you can find here:
http://blog.sternenfarben.de/2019/07/02/the-solar-eclipse-2nd-juy-2019-new-moon-part-1/

Sonnenfinsternis / Neumond zweiter Teil / 2. Juli 2019

Anfang des Jahres besprach ich die Sonnenfinsternisse und die danach folgenden Neumonde. Da die Energien deutlich in Richtung Geld, Business, Handel, Der Charakter und das Profil von „Businessmen“ Manager und Geldmärkte zielten, besprach ich die Horoskope von 3 Orten: London, Hongkong und New York. Ebenso sagte ich, dass ich im Juli damit rechne, dass zur jetzigen Sonnenfinsternis entweder Donald Trump als Präsident entfernt wird, oder Amerikas Demokratie sich auf unvorhergesehene Weise bis zur Unkenntlichkeit verändert. Die Sonnenfinsternis fand  am 21. Januar 2019 statt, der 21 Januar ist der Tag, an dem die Präsidenten inauguriert werden.
In den letzten Tagen lehrten mich die kosmischen Energien und die Ereignisse, dass diese Energien nun von der kommenden Sonnenfinsternis ausgelöst werden, das kosmische Barometer steht auf Handlung.

Für diesen Saroszykus werde ich jedoch andere Städte als Referenzorte nehmen. Eine Begründung liegt im sabischen Symbol. Eines der ersten Dinge, die mir einfiel, war: „Bevor der Hahn kräht, wirst du mich verleugnet haben“. Der Ausspruch Jesu an Petrus. Als ich begann, für diesen Artikel in den historischen Daten zu recherchieren, fiel mir auf, dass der Saroszyklus auf vielfache Weise mit Jerusalem verbunden ist. . Am 18. Oktober 1009 wurde die Grabeskirche in Jerusalem zerstört. Zwei Tage später war die zweite Sonnenfinsternis dieses Zyklus. Die Belagerung Jerusalems 1099 wurde ebenfalls unter diesem Saroszyklus geführt.

Ich sah dies als eine mögliche Erinnerung, dass die Menschheit bei neuen Impulsen dazu tendiert, andere Hautfarben oder ethnische Zugehörigkeiten, aber noch viel mehr Religionszugehörigkeiten als unangenehme Auslöser von Veränderung zu sehen, und zu Verfolgung von Mitgliedern anderer Religions-, Nationen oder Hautfarben durch Kreuzzügen  und  Genoziden neigt.
Ein Teil der durch 2001 aufgeworfenen Fragen betraf: Antisemitismus und Islamophobie.

Der Artikel bezieht sich energetisch auf folgende Städte:

  • Jerusalem
  • Rom/Vatikanstadt
  • Mexico City
  • Rangun / Myanmar
  1. Jerusalem.

Der Neumond / die Sonnenfinsternis vom 2.7.2019 befindet sich nach Jerusalemer Zeit nach Sonnenuntergang, lokal gesehen im 5. Haus. Die Mondknotenachse befindet sich auf der Achse 5 / 11, am absteigenden Mondknoten ist die Saturn/Pluto Konjunktion. Aszendent ist Wassermann. Jerusalem ist eines der Chakren der Erde, ein Herzatmungspunkt, so dass Verhärtungen in Emotionen sich in diesen Bereichen der Erde widerspiegeln. Verhärtungen und geomantische Probleme in diesen Bereichen wirken sich auf die Herzzentren der Menschen in der ganzen Welt aus. Mit der Achse 5 / 11 geht es in Jerusalem / Israel um den Selbstausdruck. Die USA hat Jerusalem als Hauptstadt anerkannt, ein Teil der Konflikte ist damit scheinbar gelöst. Man konzentriert sich nun auf die Frage, wer die Freunde sind (11. Haus), doch da sich dort Saturn und Pluto befindet, ist die Frage, wer der Freund in Struktur, Zeit (Saturn), und in der Atomkraft  (Pluto) ist.  Die Fragen, die sich in Jersualem stellen, sind nicht existenziell. Sie sind ein teil des gewünschten Selbstausdruckes. Es ist ein e kreative Krise, die sich bildet. Diese Krise des Selbstausdruckes ist jedoch, aufgrund Saturn und Pluto am absteigenden Mondknoten, untrennbar verbunden mit dem Karma, der Härte, dem Hass, den Strukturen und Regeln der vergangenen Erlebnisse (Saturn) und dem Genozid der Shoah an den Juden (Pluto). Mars Merkur im 6. Haus (Merkur wird stationär und dann Rückläufig am 6.7.) bezeichnet eine Phase, in der es Kriegsgerede geben kann, harte Verhandlungen, doch auch Vertragstäuschungen oder Annullierungen von Verträgen, die Kampfhandlungen nach sich ziehen können, d.h. es kann eine tägliche (6. Haus) Arbeit werden, verlorene Verträge durch Kraftanstrengungen wettzumachen.

Der Wassermannaszendent strebt nach Ausdruck im 3. haus (Uranus als Herrscher von Wassermann) und zu Saturn (als altem Herrscher von Wassermann).  Die Energie bezieht sich also auf Themen des 3. Hauses (Handel, Austausch, Beziehungen, und Freundschaft, Allianzen, Zugehörigkeiten).
Jupiter ist der höchste Planet im Horoskop, nahe des MC, er lenkt meine Blicke auf sich, da er der  Esoterische Herrscher von Wassermann ist, daher kann die Seelenebene helfen, die Konflikte des Selbstausdruckes und der Kreativität abzumildern

Es ist die Frage nach dem Sinn, doch mit Quadrat zu Neptun zeigt ich bei Jupiter, die Konflikte kommen aus der Erdölfrage (Neptun). Für alle Welt zu sehen, da Jupiter der höchste Planet ist, ist die verborgene Frage in Offenheit: Erdöl und Meerzugang / Wasser. Aus Sicht dieses Aspektes muss leider gefragt werden, ob das eigentliche Thema, um das es im Konflikt geht, die Frage ist, ob Israel damit umgehen kann, wenn es Iran gut geht. Ein Land,  dem es gut geht, hat kein Interesse, sich kriegerisch auf andere auszubreiten. Hier zeichnet sich ab, dass Israel zwar die Atomkraft als Bedrohung aus der Vergangenheit sieht, doch die eigentliche Frage der Wohlstand, die Fülle und die Bodenressourcen des Erdöl sind.
Daher bleiben der Ölhandel und die Wasserstraßen  (Neptun) – und die Vorwürfe an den Iran – in starkem Fokus.
Erinnerung: Es geht um die Neuimpulse, die begrüßt werden sollten, die jedoch  durch clowneske absurde Gesten karikiert werden könnten.  

  • 2. Vatikan:

da das Symbol des schreienden Hahnes so sehr mit Verrat an dem eigentlich Glauben und der „Tradition“ der Gefolgschaft einhergeht, wählte ich Rom / Vatikanstadt als weitere Stadt, und fand dort die  Mondknotenachse an der DC/AC Achse, also direkt an einem der energetischsten Punkte in Auslösung. Die Sonnenfinsternis / Neumond befindet sich im 6. Haus, direkt unterhalb des Horizontes, mit einem am Himmel neben Jupiter schon sichtbaren Saturn und noch sichtbaren Mars.

Der Neumond, die Finsternis im 6. Haus zeigt, dass sich die Themen im Vatikan um die tägliche Fürbitte und die tägliche Ausrichtung, das Wirken der Kirche, dreht. Es geht um den Dienst, die sie auf tägliche Art leistet, und leisten möchte oder sollte. Zur Zeit werden diese Handlungen von veralteten Strukturen (Saturn am absteigenden MK) alten Machtstrukturen (Pluto-Saturn) und einer senilen, vergreisten, besessenen Umgang mit weiblichen Energien und  Sexualität. Pluto Saturn am absteigenden MK lässt in mir Bilder von Inquisition und Folter aufsteigen. Die Themenbereiche könnten also sein, dass sich die Kirche als solches auf tiefster Ebene mit den Verkrustungen der Vergangenheit in Bezug zu Gewalt, Macht, Herrschaft, Vergreisung und dem Verrat an den eigentlichen Werten des Christentums auseinander setzen müsste. Eigentlich könnte man schon fast, da Benedikt sich unter einer Sonnenfinsternis 2005 inaugurieren ließ,  und zuvor das Oberhaupt der Inquisition war, vom Tod des Papstes ausgehen. Doch Benedikt ist nicht mehr Papst, und so kann es auch sein, dass die Strukturen unter Papst Franziskus, der die Kirche hin zu den alten Idealen und dem Dienst an der Menschheit zurückführen möchte, weiter erschüttert werden. Im positiven Sinne würden die Strukturveränderungen greifen, und sich das Handeln der Kirche hin zu neuen Impulsen bewegen, doch die Energie an sich weist soviel Achsenstellung und Rigidität auf, dass es auch sein kann, dass die Strukturen selbst sich gegen den (aktuellen) Papst richten.

auch hier die Erinnerung: Es geht um die Neuimpulse, die begrüßt werden sollten, die jedoch  durch clowneske absurde Gesten karikiert werden könnten.  Pluto am AC kommt dabei eine besondere Stellung zu, da Skorpion am MC ist, d.h. die Ausrichtung auf das neue, auf die Berufung der Kirche, müsste erfolgen, wenn sie nicht zu sehr mit der Vergangenheit beschäftigt wäre (Absteigender MK).

3. Mexico

Ich war mir für den Amerikanischen Kontinent zuerst nicht sicher, welchen Ort ich wählen sollte. Aus Gründen, die mit Geomantie zu tun haben, wollte ich Brasilia beschreiben – da dieser Ort und Südamerika im Besonderen geomantisch anders aktiviert werden wird in den kommenden Jahrzehnten. Brasilia ist hierzu ein Beispiel, auf Veränderungen vorbereitet zu sein. Doch aufgrund der Thematik an der Grenze der USA zu den mexikanischen / Südamerikanischen Flüchtlingen und der Nähe zu den Themen der Mayas ist Mexiko der Fokuspunkt.

Die Sonnenfinsternis ist in Mexiko in der Mitte des Tages, direkt am MC des Horokopes zu sehen. Das Elend, das sich an der Grenzregion zu Amerika abspielt, steht in keinem Verhältnis zu der Energie des Horoskopes, die direkt aufwärtsgewandt in Richtung der Neuausrichtung steht. Das Horoskop pulst nur so vor neuen Energien, wenn Mensch und Politik im Land nur bereit wären. Da Sonnenfinsternisse generell Machtwechsel, dh. Tod / Wechsel eines Herrschers ankündigen können, Ist sowohl Nord- als auch Südamerika im besonderen Fokuspunkt von Politischen Wechseln (Siehe meine Vorhersage zum Wechsel des Präsidenten der USA – oder der strukturellen Veränderung der USA).
Wenn ich mich auf das Horoskop von Mexiko Stadt einstelle, ist das einzige, was ich sehe, ein extrem starker Energiestrahl, eine exakte Ausrichtung auf ein Ereignis oder einen Impuls. Möge die Region dafür vorbereitet sein, ansonsten könnte mit Uranus in Stier der Erdfokus, die Fixierung, so stark sein, dass starke Erdbeben möglich sind. Diese Erdbeben würden ausgelöst von den nicht vorhandenen Strukturen und der Offenheit von den Menschen, so dass die Wirkung des Energiestrahles vor allem die Erde bewegen würde. (Saturn als fixierungspunkt, Pluto als Vulkanische oder sonstige tiefe Erdenergie, Uranus in Stier als sehr starke Energiebewegung in fixer Erde). Da Waage am AC des Horoskopes ist, geht es um Ausgleich der Energien. Die extreme Lichtsäule, die ich wahrnehme, kann sich in Bersten von Strukturen auswirken.

4. Rangun / Myanmar

Die Sonnenfinsternis findet für den Asiatischen Raum in den Nacht- / Morgenstunden des 3. Juli statt. Für Burma befindet sich der Fokus im 3. Haus – Handel, Verkehr, Schulwesen, Infrastruktur des Landes. Ich habe Myanmar als Land gewählt, da das Verhältnis zu den Rohingya eine ungeklärte Frage ist, und sich genozidartige Zustände gegen diese Bevölkerungsschicht, der die Zugehörigkeit zu Burma verweigert wird, zeigt. Sie sind, ähnlich wie die Zustände an der US Grenze als menschenrechtsverachtende Handlungen.

Zusätzlich dazu habe ich Rangun gewählt, da es beispielartig für eine andere Situation steht. Rangun war Hauptstadt von Myanmar/Burma, bis ein Astrologe die Regierung bat, den Sitz der Hauptstadt zu verlagern, da eine Katastrophe drohe. die neue Hauptstadt wurde aus dem Boden gestampft, geplant und gebaut für eine Bevölkerung, die noch nicht einmal ansatzweise in die Stadt eingezogen ist. mit Straßen und Infrastrukturen, die völlig überzogen scheinen. Kurz nachdem die Regierung in die neue Stadt übergesiedelt war, zerstörte ein Taifun die vorherige Hauptstadt Rangun fast völlig, zehntausende von Menschen kamen dabei ums Leben.

Rangun ist damit für mich ein Sinnbild dafür, wie sich eine Elite durch Bitten und Hinweise von Kundigen auf eine Situation vorbereitet, die Infrastruktur für eine andere Zeit /Zeitalter bereitstellt, sich selbst in Sicherheit bringt, die eigene Bevölkerung dabei jedoch übergeht, und damit jegliche politische Verantwortung ad absurdum führt. Eine Regierung ist für das Volk da, doch hier zeigt sich als Schatten der Eigennutz und das Abgetrennt sein von der eigentlichen Energie.  

Die Sonnenfinsternis ist dort im 3. Haus zu finden: Achse 3/9. Da das dritte Haus neben Handel und Erziehung, Infrastruktur auch „Brüderlichkeit“ beinhaltet, und Merkur und Mars ebenso enthalten sind, werden diese Themen als Problemzonen sichtbar. Die Erziehung und das Bildungswesen (Schule 3. Haus / Universitäten 9. Haus), Handel, Banken, Geldversorgung könnten zu Problembereichen werden bzw. müssen sich neuen Impulsen hin ändern. Nach außen hin wird die Rigidität alter Strukturen sichtbar (9. Haus – Saturn / Pluto an höchster Stelle am Nachthimmel), ebenso die Themen der (religiöse/strukturellen) Verfolgung (Pluto / Saturn). Mit Uranus am AC in Stier könnte das Land entweder von Unruhen heimgesucht werden (was mit Mars / Merkur im 3. Haus verstärkt würde) – oder auch Myanmar könnte Erdbebengefährdet sein. Uranus am AC zeigt, dass das Land starke Erneuerungsimpulse hat, die es umsetzen muss, als tatkräftige Handlung. Dies sollte sich in einer verbesserten Infrastruktur, verbesserter Erziehung, verbesserten Lebensbedingungen, verbesserten Menschenrechtssituationen zeigten, d.h. die Aktionen und Handlungen sollten sich diesen Themen widmen. Ranguns Sonnenfinsternis-Energien wirken daher als Aufruf zu inneren Handlungen im Sinne von Erbauen von gesellschaftlichen Strukturen, die für die Bevölkerung als ganzes stimmig sind.

Dreamspell – die Qualität der ZEIT

Die Sonnenfinsternis findet hauptsächlich in der Energie Kin 250 statt:

Kin 250 - Grafiken von maya.at CD Rom Edition.

Der Fokus der Energien ist in der Entwicklung und dem Ausdruck der Qualität von Loyalität und bedingungsloser Liebe einerseits. Durch das Siegel „Hund“ und das ausgelöste weiße Spektrum andererseits ist der energetische Fokus auf Nordamerika / Alaska und damit auf einer Verschiebung der Energien des (alten) Nordpols. Da es der dritte Ton ist (elektrisch), ist jedoch auch eines der Themen der Mißbrauch der Energien, in Alaska wurde das erste Haarp der Welt errichtet, d.h. dieser Bereich der Erde trägt den Erstimpuls des Missbrauchs der elektrischen Energie durch Spiegelung von Frequenzen an der Atmosphäre. Unter diesem Kin kann es also auch geomantisch an den verschiedensten Teilen der Erde zu Erinnerungen bzw. Problemen der Verwendung dieser Energie kommen.

Es ist das 3. Siegel in der Sternenwelle, d.h. der letzten Welle im jetzigen Tzolkin-Spin. Thematisch bedeutet dies, dass vor allem die elektrische Energie – Prana – Nervenimpulse einen Energiezustrom erfahren. Darüber hinaus verstärken sich sämtliche Energien bis hin zur Polarisierung: ungeklärten Konflikte verstärken sich in negativspiralen genau so wie sich positive Energien in Aufwärtsspiralen verstärken. Dies kann  zu einer Teilung der Energien führen, einem sich verstärkenden  Riss in den Zeitlinien und Realitäten.

Der jetzige Monat bringt die Ausrichtung zum Neujahr – ein 13 jähriger Zyklus geht zu Ende, ein neuer 13 jähriger Zyklus beginnt am 26. Juli. Daher neigen die jetzigen Polarisierungen zu Verdichtungen, die ungelöste Themen des letzten Jahrzehntes noch einmal zur Auflösung und zum Loslassen ins Bewusstsein bringen.

Bedingungslosigkeit, d.h. das „Es darf Sein“ Haltung ist das Thema der Sonnenfinsternis. Es gilt, anzunehmen was ist, um sich nicht in Ablehnung der Realität weiterem, selbst erzeugten Druck auszusetzen, während gleichzeitig Ausrichtung und Handlung auf die Veränderung gerichtet werden,  die im Siegel des Hundes sichtbar werden.

Sirius wird in der Astrologie auch der Hundsstern genannt, dieses Siegel, kin 250, ist eine Öffnung des weißen Spektrums, die Kraft des Hundes dreht sich darum kosmische Energie zum Merkur zu bringen. Für die Sonnenfinsternis heisst dies, dass es eine direkte Energieeinstrahlung gibt, die unter anderem über Merkur und seine Stellung verteilt wird. Da Merkur aus Sicht der Erde stationär und dann rückläufig wird, werden diese Energien sich in inneren Bewegungen, Träumen, Visionen, neuen Projekten ankündigen.

Für all jene, die wissen möchten, welcher Bezug zwischen dem Farbsystem von Aura-Soma und der Entsprechung zum Dreamspell hergestellt werden kann: Die Sonnenfinsternis hat eine Verbindung zur Geburt der B108, Erzengel Jeremiel.
B108 wurde an einem Kin 250 Tag geboren.
Wie man den first thoughts von Asiact entnehmen kann, ist eines der Themen, die mit B108 ausgelöst wurden, die „Israel“ Frage.
http://www.asiact.org/archive/bottles/bottle.asp?bottle=108


mit vielen guten Wünschen

Octavia / 02.07.2019 (Kin 250)

Teil 1 des Artikels befindet sich hier: http://blog.sternenfarben.de/2019/07/02/sonnenfinsternis-neumond-02-juli-2019-teil-1/

The Solar eclipse 2nd Juy 2019 / New Moon – part 1

In the following article, I would like to discuss the energies of the eclipse / new moon in various sections, but first I would like to give a brief introduction to the structure itself.According to Alice Bailey, three important streams of forces are at work:1. The cosmic energies and cycles (the galaxy in relation to the universe)2. The energies in our solar system (in relation to the galaxy/Universe)3. Earth (Relative to the Sun / Solar System – Galaxy – and Universe).The cosmic energies and cycles are described by the precession, e.g. the time it takes for the equinox to move through the zodiac / ecliptic. According to Alice Bailey however, there is also a larger zodiac with a kind of cosmic precession of about 250,000 years at work, and a smaller one of about 26,000 years. In this smaller cycle, we on earth measure the ages: we are still in the age of Pisces as the springequinox takes place in Pisces while we move towards Aquarius. However, the cosmic forces of the larger cycle also manifest themselves on Earth in a special way as they trigger the pole shift and Earth-axis realignments. So the earth is involved in this great cycle through its planetary changes. (see AAB/Esoteric Astrology 408 ff)The cosmic forces in the great cycle of 250,000 years AAB sees in relation to the monad, the smaller precession of the equinoxes in relation to the soul. Planetary fluctuations have personality implications.Alice Bailey emphasizes that many do not include the energies of the Earth in the interpretation of the horoscopes. Another effect, that of Sirius, is often missing too. I would like to close this gap in a particular way.For both energy effects, the effect of Sirius on the Earth, and Earth’s communication in the cosmic currents, I see the Dreamspell as the means to capture and describe these energies in a way one can attune to them. Argüelles emphasized that he sees the Dreamspell / the need for a calendar change as one of the means by which people can adapt to the great changes through the cosmic forces. I agree with him and see the Dreamspell as a kind of transmitter of the cosmic forces in many ways.Therefore, my articles regarding the energy of solar eclipses are divided as follows:The cosmic energy cycles are captured by me through the description of the Saros cycle, in which I give a description of the energy impulses that act from the beginning to the present time. I am still exploring this topic because I am beginning to shed some light on other cycles as they each describe other mathematical-cyclic – and thus geometric-cyclic energies. (Saros Cycle 18, Meton 19, but these are only 2 of different forms of Earth’s eclipse interaction in relation to the Moon / Sun).The interpretation of the horoscope e.g to different energy centers or cities of the Earth in case there are certain regions of the Earth that seem to absorb or act out the energy of the larger cycles in a different way.The Dreamspell on two levels: as a measure of the great energy cycle to Sirius, (with the beginning of the Haab in July and at the beginning of each new spin of the Tzolkin). And as a measure of the Sirius-Earth – Earth to humanity interaction: the daily contemplation of the Kins.With this introduction I would like to turn to the current topics.

The Cosmic Cycle / Saros Solar 127

Saros Solar 127 began in 991 its rhythm. The energy impulse, expressed as Sabian symbol, is:

PHASE 203 (LIBRA 23°): CHANTICLEER’S VOICE HERALDS SUNRISE. KEYNOTE:A creative and joyous response to life processes. Keyword: RESPONSE TO LIFE’S RENEWALS.


The great impulse of the saros cycle is to make awake us to the cyclical changes in life and to welcome the sunrise again and again. Sunrise on Earth is the beginning of light, the beginning of the day, something one can rely on Earth that it happens. We measure our time according to the availability of light during a day, and the lack of it at night. Dane Rudhyar, in his way, emphasizes the symbol that in an interesting way: the rooster may think he is crowing in the sun, If he did not crow, the sun would not come. But from another point of view one knows: If the sun would not (seemingly) rise, the cock would not crow. The energy cause and its effect may be different than one may often think.So, the big impetus of the dawning a new era may not be something that people can call in that matter of sense, it’s something to which they respond cyclically and, if not conscious, it may be a kind of instinct.Solar eclipses, however, are now times of transformative effects. Often they show the opposite outcome or impact. Where rigidity prevails, the new impulse is often perceived as painful.An example that concerns me, and why this article has a certain length, has to do with the fact that this Saros series was the one of the fateful year of 2001. There was a solar eclipse on the summer solstice, on June 21, 2001, which belonged to the same series.The energy of that particular solar eclipse was:

PHASE 91 (CANCER 1°): ON A SHIP THE SAILORS LOWER AN OLD FLAG AND RAISE A NEW ONE. KEYNOTE: A radical change of allegiance exteriorized in a symbolical act: a point of no return. Keyword: REORIENTATION

with this in mind, maybe you remember the iconic photos from Ground Zero on 9/11 (Source https://en.wikipedia.org/wiki/Raising_the_Flag_at_Ground_Zero).

2001 was a decision year for the entire earth. Argüelles called 9/11 „the inevitable event“ S Since hearing this term, I’ve tried to understand what he meant found an incredible amount of energetic connections of cause and effect, yet there is not enough space to describe them int his article. To put it in a simple way, humanity created (especially in the last century), many events whose themes and impact remained unresolved while negating the cosmic impulses for change. From a planetary perspective: as the changes Earth undergoes have not been (sufficiently) consciously supported by humanity, there seems to have been the necessity of a major event. In this symbolic way, a flag change, a point of no return, took place in 2001 while the energies of this sabian symbol were activated. The bigger theme was bout an inner attitude of humanity in general, to him/herself, to the world, how we interact with each other – and how we deal with the energies around us. Is it about money, capital, soil, resources, profit, war, geopolitics, domination, shadow work (projecting the own shadow / unconsicous on others) … or …. Nature, Spirit, Soul, Value, Cooperation, Peace, Change, Awareness, Integration. These are just a few of the topics that can be mentioned shortly. Looking at the US flag as a symbol of this change, one can see that humanity under the leadership of George W. Bush initially continued to move even more rigidly to the first side mentioned. Then there was an 8-year period of waking up and cooperation, with impulses that are still working – but currently there is again a phase of – seemingly absurd – rigidity and isolationism.

The keyword „Absurd“ gets me to the current solar eclipse energy in the sense of the saros cycle:

PHASE 101 (CANCER 11°):A CLOWN CARICATURING WELL-KNOW PERSONALITIES.
KEYNOTE:The value of humor in developing objectivity and independence of mind.
Keyword: DECONDITIONING

The underlying theme of adaptation to new impulses shows in ever stronger, absurd, clownish images. A phase of humor is appropriate to deal with the issues that are revealed. However, it can also have the effect of negating some of the topics in such a way that the events take an absurd, clownish character pr turn that can be very painful. Distortions of the energies to be transformed, energy impulses that have dazzling character, yet are not recognized in essence – however one describes the „clown“ energy, it may be good advice to see the distortions with a dose of humor. This may be one of the many ways in which humanity can respond, can react, while being too lazy and reluctant to change, or even denying the necessity of it. However, as emphasized in the previous sections, a solar eclipse often has transformative character in the sense that things turn out to be challenging. In this sense, the clownesque would not be a way to deal with it, but it would bring more challenges and crises caused by it.

— to be continued with article 2 on the horoscopes and Dreamspell energy…

Sources: Sabian Symbol taken from the Dane Rudhya Archive at: http://www.mindfire.ca/An%20Astrological%20Mandala/An%20Astrological%20Mandala%20-%20Contents.htm

Sonnenfinsternis / Neumond 02. Juli 2019 – Teil 1

Ich möchte in dem folgenden Artikel die Energien des Neumondes besprechen, und tue dies in den folgenden Abschnitten, möchte aber zuvor eine kleine Einführung in die Struktur geben. Nach Alice Bailey gibt es Drei wichtige Kraftströme, die wirken:

  • 1. Die kosmischen Energien und Zyklen (die Galaxie in Bezug zum Universum)
  • 2. Die Energien in unserem Sonnensystem in Bezug zur Galaxie
  • 3. die Erde (In Bezug zur Sonne / dem Sonnensystem – Galaxie – und Universum).

Die kosmischen Energien und Zyklen werden durch die Präzessionen beschrieben, z.B. die Zeit, die der Punkt der Tag- und Nachtgleiche braucht, um sich durch den Tierkreis / die Ekliptik zu bewegen. Nach Alice Bailey gibt es jedoch auch einen größeren Tierkreis, d.h. es gibt eine kosmische Präzession von ca 250000 Jahren, und eine kleinere von ca 26000 Jahren. In diesem kleineren Zyklus messen wir auch die Zeitalter, wir sind immer noch im Zeitalter des Fisches, da der Frühlingspunkt der Tag-und Nachtgleiche im Fisch stattfindet, und bewegen uns auf den Wassermann zu. Die kosmischen Kräfte des größeren Zyklus zeigen sich jedoch auch auf der Erde in besonderer Weise, da sie die Polverschiebung und Erdachsen-neu-Ausrichtungen auslösen. Die Erde ist also in diesen großen Zyklus durch ihre planetarischen Veränderungen eingebunden. Die kosmischen Kräfte im großen Zyklus von 250000 Jahren sieht Alice Bailey in Bezug zur Monade, den kleineren, die Präzession der Tag- und Nachtgleiche in Bezug zur Seele. Planetarische Schwankungen haben in ihrer Beschreibung Auswirkungen auf die Persönlichkeit. Alice Bailey betont, dass viele die Energien der Erde nicht in die Horoskope einbeziehen. Ein anderes wirken, das von Sirius, ist ebenfalls oft nicht erfasst. Diese Lücke möchte ich schließen helfen. Für beide Energiewirkungen, die Wirkung von Sirius auf die Erde, und die Kommunikation der Erde in den kosmischen Strömungen sehe ich den Dreamspell als das Mittel, diese Energien zu erfassen und zu beschreiben, so dass man sich auf sie einstimmen kann. Argüelles betonte, dass er den Dreamspell und die Kalenderänderung als eines der Mittel sieht, wie die Menschen sich auf die großen Veränderungen in den kosmischen Kräften einstellen können. Ich stimme ihm zu, und sehe den Dreamspell auf viele Arten eingebunden in die kosmischen Kräfte. Daher sind meine Artikel in Bezug zur Energie der Sonnenfinsternisse wie folgt aufgeteilt: Die kosmischen Energiezyklen werden von mir durch die Beschreibung des Saros-Zyklus erfasst, in dem ich eine Beschreibung der Energieimpulse gebe, die von Beginn zur jetzigen Zeit wirken. Dieses Thema ist von mir noch in der Erforschung, da ich beginne, auch anderen Zyklen mit zu beleuchten, da sie jeweils andere mathematisch-zyklische – und damit geometrisch-zyklische Energien beschreiben. (Saros Zyklus 18, Meton 19, doch dies sind nur 2 von verschiedenen Formen der Interaktion der Finsternisse der Erde in Bezug zu Mond / Sonne).
Die Beschreibung des Horoskopes u.a. auf verschiedene Energiezentren bzw. Städte der Erde, d.h. ob es bestimmte Regionen der Erde gibt, die die Energie der größeren Zyklen wie z.B. Sonnenfinsternisse anders aufnehmen. Den Dreamspell auf zweifache Ebene: als großer Energiekreislauf zu Sirius, der u.a. im Juli und zu Beginn eines neuen Spins erfolgt. Und in der täglichen Betrachtung der Kins, da sie eine Übersetzung der Erde zu den Problematiken Menschen darstellt. Die Kins sind aus meiner Sicht die Mischmenge des Einflusses von Sirius auf die Erde – und der Antwort der Erde zum Menschen.Mit dieser Einführung möchte ich mich nun den aktuellen Themen widmen. Der Kosmische Zyklus / Saros Solar 127 Saros Solar 127 begann den Rhythmus 991. Der Energieimpuls, aus gedrückt als Sabisches Symbol, lautet:

Phase 203 (23′ Waage): Krähend kündigt ein Hahn den Sonnenaufgang an.
Schlüssel: Eine schöpferische und freudige Reaktion auf Lebensvorgänge.
AUF DIE ERNEUERUNGEN DES LEBENS ZU REAGIEREN –

„Erneuerungen, die zyklischer Art sind, voraussagbar und doch jedesmal neu, immer schöpferisch neu.“
Der große Impuls dieses Saroszyklus hat die Zielsetzung, dass wir uns der zyklischen Veränderungen des Lebens bewusst werden, und den Sonnenaufgang immer wieder neu begrüßen. Der Sonnenaufgang ist der Beginn des Tages, etwa, worauf man sich auf der Erde verlassen kann. Dane Rudhyar betont in seiner Weise, das Symbol zu beschreiben, dass es sein kann, der Hahn glaube, er kräht die Sonne herbei. Würde er nicht krähen, würde die Sonne nicht kommen. Doch von einem anderen Standpunkt aus weiss man: Würde die Sonne nicht (scheinbar) aufgehen, würde der Hahn nicht krähen. Die Energiewirkung ist anders, als man oft glaubt. Die Großen Impulse des Herandämmerns einer neuen Ära ist also nicht etwas, was die Menschen in diesem Sinne herbeirufen, es ist etwas, worauf auch sie zyklisch instinktiv reagieren. Sonnenfinsternisse sind nun jedoch Zeitpunkte, die Transformatorisch wirken. Oft zeigen sie also das Gegenteilige Energiebild, oder bringen als Reaktion zuerst das Gegenteil hervor. Wo Starrheit herrscht, wird der Neuimpuls oft schmerzhaft wahrgenommen. Ein Beispiel, um das es mir geht, und warum dieser Artikel so lange wird, hat damit zu tun, dass diese Saros Serie das Schicksalsjahr 2001 betraf. Es fand eine Sonnenfinsternis an der Sommersonnenwende, am 21. Juni 2001, statt, die zur gleichen Serie gehörte. Die Energie dieser Sonnenfinsternis war:

Phase 91 (1° Krebs): Auf einem Schiff holen die Seeleute eine alte Flagge ein und ziehen eine neue auf.
Schlüssel: Ein radikaler Wechsel der Zugehörigkeit, ausgedrückt durch eine symbolische Handlung; ein Punkt, an dem es keine Umkehr gibt.
REORIENTIERUNG

Wer die ikonischen Bilder von 9/11 noch in Erinnerung hat, mag sich an dieses Bild erinnern: (Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Raising_the_Flag_at_Ground_Zero).

2001 war ein Entscheidungsjahr für die gesamte Erde. Argüelles nannte 9/11 „the inevitable event“ – das „nicht vermeidbare“ „unausweichliche“ Ereignis. Seit ich diesen Begriff hörte, versuchte ich zu verstehen, was er meint, und habe energetisch unendlich viele Verbindungen gefunden, bei denen dieser Platz nicht ausreicht, sie zu schildern. Auf eine einfache Art ausgedrückt, hat die Menschheit vor allem im vorigen Jahrhundert viele Ereignisse erschaffen, deren Themen ungelöst waren, während sie zugleich die kosmischen Impulse zur Veränderung negierten.
Planetarisch gesehen: da die Veränderungen, denen die Erde sich unterzieht und bereits unterzogen hat, von den Menschen nicht (genügend) bewusst unterstützt wurden, gab es ein größeres Ereignis, dass wachrütteln musste.
Ein Flaggenwechsel, ein point of no return, fand 2001 mit den Energien dieses sabischen Symbols statt. Es ging um eine innere Haltung des Menschen generell, zu sich, zur Welt, wie wir miteinander – und wie wir mit den uns umgebenden Energien umgehen. Doch der Kapital, Boden, Ressource, Gewinn, Krieg, Geopolitik, Beherrschung, Schattenarbeit (Anerkennen der eigenen Themen, Ego, Schwächen) … oder…. Natur, Geist, Spirit, Wert, Kooperation, Frieden, Veränderung, Bewusstsein, Integration. Dies sind nur einige der Themen, die im Schnelldurchlauf genannt werden können. Wenn man sich die US Flagge betrachtet, die als Sinnbild dieser Veränderung wehte, sah man, dass die Menschheit unter Führung von George W. Bush sich zuerst weiterhin auf die erste Seite in noch rigiderem Maße bewegte. Dann gab es eine 8-jährige Periode des Aufwachens und der Kooperation, deren Impulse immer noch wirken – nun gibt es jedoch wieder eine Phase der – fast schon absurd wirkenden – Rigidisierung und Isolationismus.Das Stichwort „Absurd“ bringt mich zur jetzigen Sonnenfinsternisenergie im Sinne des Saros Zyklus:

Phase 101 (11° Krebs): Ein Clown imitiert wohlbekannte Persönlichkeiten.
Schlüssel: Der Wert des Humors bei der Entwicklung von Objektivität und geistiger Unabhängigkeit.
/
Dekonditionierung, ENTWÖHNUNG.

Das zugrunde liegende Thema der Anpassung an neue Impulse zeigt sich in immer stärkeren, absurden, clownesken Bildern. Eine Phase des Humors ist angebracht, um mit den Themen, die sich zeigen, umzugehen. Es kann jedoch auch so wirken, dass manche Themen so negiert werden, dass die Ereignisse absurden, clownesken Charakter annehmen, der sehr schmerzhaft wirken kann. Verzerrungen der Energien, die transformiert werden sollen, Energieimpulse, die schillernden Charakter haben, doch in der Essenz nicht erkannt werden, wie auch immer man die „Clown“ Energie beschreibt, es wird gut tun, mit einer Portion Humor die Verzerrungen zu sehen. Es ist eine der vielen Formen, wie die Menschheit reagiert, reagiern kann, da sie sich zu träge und nur zögerlich den Veränderungen stellt, oder sie gar verweigert. Doch wie in den vorherigen Abschnitten betont, eine Sonnenfinsternis hat oft transformatorischen Charakter in dem Sinne, dass sich die Dinge als Herausforderung zeigen. In diesem Sinne wäre das clowneske keine Art, damit umzugehen, sondern es brächte weitere Herausforderungen und Krisen mit sich.

— 2. Teil mit der Beschreibung der Horoskope / Erde und Dreamspell
befindet sich hier: http://blog.sternenfarben.de/2019/07/02/sonnenfinsternis-neumond-2-juli-horoskope/

Kin 217 Neuer Monat / Zeitfenster

Heute (30. Mai) ist im Dreamspell der Beginn eines neuen Monates, wir sind in der roten Mondwelle, und heute, am Monatsbeginn, ist der Tag der solaren Erde. 
Dieser Monat ist besonders und einzigartig. Wir sind am Ende eines 13 Jahre Zyklus, in dessen Zeitspanne wir den Zeitsprung in 2012 machten, der, wie in früheren Artikeln erwähnt, exakt in der Mitte der 13 Jahre passierte – also 7 Jahre nach Anfang und noch 7 Jahre zum Ende der Welle hin, am Herzpunkt eines jeweiligen Zyklus/einer Welle. Das Zeitfenster des 21. Dezember 2012 wurde von den Hathoren bis zum 23. Dezember offen gehalten, der 23. Dezember war Kin 209, die rote Mondwelle. Kin 209 war auch der Beginn der 13 Jahre, in deren Mitte 2012 lag. 
Nun sind wir inmitten der Kin 209 Welle – und damit in einem Zeitfenster / Rückkopplung der gesamten 13 Jahre – 2012 – und allen Zeitaltern, die damit verbunden waren – jedoch aus dem Fokus der Erde. 
Falls es Gefühle von Überladungen gibt, falls es Gefühle von Herzenge oder anderen Beschwerden gibt, habe ich folgenden Tipp: So wie 2012 der Herzpunkt der Welle war, so verläuft unsere Kommunikation mit der sonne über das Herzchakra – speziell über den hinteren Ausgang des Herzchakras, an der Wirbelsäule. 
Die Verbindung zur Sonne und zur Erde erneuert sich, damit wäre ein Vorschlag, bewußt den hinteren Ausgang, das solare Herzchakra, zu aktivieren und harmonisieren – so dass es den vergangenen Zyklus von 13 Jahren abschließen, und sich auf die neuen Frequenzen gut einstellen kann. 
Diese Harmonisierung kann so erfolgen, wie es für jeden am besten ist: mit Wünschen, mit bitte an die Engel, Pomander, Quintessenzen, Visualisierungen, Meditationen, oder mit Affirmation oder Autosuggestion 
Hier ein Vorschlag von mir: 
„mein Herzchakra harmonisiert sich… mein Sonnenherzchakra harmonisiert sich, 
mein Herzchakra, Sonnenherzchakra stimmt sich auf die für mich beste Weise auf den kommenden Zyklus und die Sonne-Erde Verbindung ein“

Zusätzlich kann es sehr hilfreich sein, die Herzchakra-Attunement der Hathoren zu hören, und dabei die Aufmerksamkeit sanft auf dem Herzchakra ruhen zu lassen.
Die „heart dimensional attunement“ kann (neben anderen Meditationen) kostenlos auf der Homepage von Tom Kenyon heruntergeladen werden, wenn man seine Nutzungsbedingungen durchliest und ihnen zustimmt.
https://tomkenyon.com/listening

New month / time window


Today (30th may) in dreamspell is the start of the new month, in the Energy of Kin 217. It is a very special time and month, as… it is in the Wavespell of the red moon, kin 209. As mentioned in former articles, kin 209 is a very special kin, as it was the start of the 13 year cycle in which we are in, that we are closing in July, and where at the heart of the wave was 2012 as year and galactic inflow. The winter solstice 2012 was guided by the Hathors in a 3 day vortex that opened on kin 207 – crystal hand, and closed on – yes – kin 209 – the new wave in the red moon quality, that was the start of the 13 year cycle. Now we have the start of a new month, and it is the solar earth, in this red moon wave, so we are in a vast time window and time loop to the energies of 2012, the passing 13 years, and all eons that led to 2012 and were included in the time beam of 2012. Solar Earth means, the earth aligns anew to the sun. It does so through one very particular chakra, the heart chakra, and especially the back of the heart chakra at the back of the spine, in the middle of the spine, near the second body location. So in case you feel an irritation, overstimulation, paine or any other stress – or maybe you just like to do some adjustments – i would suggest the following excercise of harmoniszing this solar-heart-chakra, so that the 13 year cycle can pass in grace and the adaption to the incoming communication and energy from and through the sun can adapt to the coming 13 year cycle. you may do this in the way that is best for you – eg. meditation, visualisation, pomander, quintessence, Quantum healing, angelic help, or just by affirmation and progressive relaxation method. in case you may like an affirmation, you may use the following or similar to it: „my heart chakra is harmonizing, my solar heart chakra is balancing and harmonizing the energ flow between sun and earth in the best possible way for my whole being. i am in a balanced alignment with my solar angel and the celestial beings and perfectly harmonized through my solar chakra system in my body on Earth. „;-)

Additionally i would suggest to do the „heart chakra“ sound meditation from Tom Kenyon / the Hathors
you will find it in the „listening“ section on Tom Kenyons Homepage – if you read and agree to his terms of listening and use, you will be guided to a section of free downloads. There you will find the heart attunement meditation.
when listening to it, just focus gently on your heart.
https://tomkenyon.com/listening

Energie des Vollmondes / 18. Mai 2019 / WESAK

Ich beschreibe die Energie des Vollmondes in Drei Abschnitten:
1. Geomantisch, in dem ich die Bedeutung des Sabischen Symbols des Vollmonds aus einem anderen Blickwinkel erkläre
2. ein Abschnitt, in dem das Horoskop und die kollektiven Auswirkungen beschrieben werden
3. Ein Blick auf WESAK und die Energie des Dreamspell Kins dieses Tag – also ein tiefer Bick in die großen Zyklen und Ereignisse.

  1. Sheila na Gig :

Eine Frau jenseits des Wechsels erlebt die Liebe von neuem. / Schlüssel: Die Fähigkeit des Menschen, in Bewußtsein und Empfinden über biologische Beschränkungen hinauszuwachsen. (Sabisches Symbol für die Sonne zwischen 27-28 Grad Stier / Heutiger Vollmond) (Anmerkung: der Volltext der Sabischen Symbole befindet sich am Ende des Dokumentes)

Die deutsche Übersetzerin des Göttinnen-Geflüster Kartensets erzählte mir einmal folgende Geschichte: Nach Fertigstellung der Karten und der Bilder reichte die Autorin, Amy Sophia Marashinsky, sie bei einem Verlag ein. Dieser wollte das Deck nur unter der Voraussetzung veröffentlichen, dass die Karte von „Sheila Na Gig“ entfernt oder wesentlich verändert werden würde. Die Autorin wusste jedoch um die Bedeutung und insistierte – bis der Verlag nachgab, und das Set so veröffentlicht wurde. Die Darstellung der Göttin „Sheila Na Gig“ stammt aus den Kirchen von Irland. Skulpturen einer alte Frau mit wirrem Haar und offener Vulva sind rätselhafterweise an manchen Kirchen angebracht .
Als ich im Internet nach weiteren Darstellungen googelte, sah ich, dass viele diese Darstellungen abgewandelt haben: die Frauen, die ihre Vulva offen halten, sind jünger dargestellt und schöner. Diese Verfremdung entspricht unserer Kultur, die das Wissen um eine solche Darstellung verloren hat, die glaubt, dass nur schöne Frauen (im gebärfähigen Alter) die Berechtigung haben, sich so darstellen zu lassen – und damit das Thema der -Darstellung verfehlen, es ausschließlich sexuell deuten. Als ich durch Irland reiste, besuchte ich einige der Sheila Na Gig Stellen. Sheila na Gig wird von den Druiden geehrt, vor allem den Druiden des ehemaligen hyperboreischen Raumes, die nun die Erinnerungen in Irland und Großbritannien wachhalten. Ich begriff, dass die Orte mit Sheila na Gig Darstellungen Orte alter Energielinien sind, ähnlich wie Drachenlinien. Sie zeigen Stellen an, an denen die Energien offen sind, Bibliotheken alten Wissens, alter Weisheit können an diesen Stellen erkundet werden. Weisheit und Wissen, dass in unserer irdischen Kultur von den Ältesten eines Stammes verkörpert wurde. Göttin ist „offen“, da diese Linien offen sind. Die offene Vulva zeigt die Offenheit von Energien der Erde an, die an diesen Orten den Besuchern zur Verfügung steht. Es sind auch Orte der Transformation, der Wandlung in den Energien der dunklen Göttin. In einer Gesellschaft jedoch, in der puer aeternus oder puella aeternus der Wunsch ist, geht die Weisheit des Alters und die Weisheit der Phasen der Wandlung verloren. (Wen dieses Thema interessiert, der sei auf das Buch von Marie Louise von Franz: Puer Aeternus verwiesen) Dane Rudhyar drückte die Energien wie folgt aus:


„ Die Symbolik betont die Fähigkeit des Menschen, sich über die Grenzen zu erheben, die sowohl die biologische Natur als auch das„ normale “soziale Verhaltensmuster ihm aufzuzwingen versucht haben. Wie in vielen vorangegangenen Symbolen wird eine „Frau“ abgebildet, weil das individuelle Bewusstsein in diesem frühen Stadium des zyklischen Prozesses noch eine empfängliche oder „weibliche“ Polarität hat.(…) Er oder sie sollte seinen oder ihren Geist frei für die Möglichkeit von immer neuen NEU-BEGINNUNGEN öffnen. Im Idealfall sollte der Neubeginn eine ausgereiftere Reaktion auf die neue Möglichkeit der Erfahrung bedeuten. “Dane Rudhyar und Astrological Mandala”, siehe Fußnote.

Die Orte, an denen Sheila na Gig zu sehen ist, sind Orte, an denen wir für eine Weisheit offen sind, die wir normalerweise nicht mehr haben, einen weisen Geist, eine weise, herangereifte Emotion in Bezug auf die Lebensphasen und die Veränderungen, die auf der Erde auftreten können. Es sind Orte, an denen man sich tief in der Erde verwurzeln kann, aber offen bleiben muss für eine Liebe zum Leben jenseits der Phase der Sexualität. An diesen Orten treffen sich Drachenlinien, Energielinien, die meines Erachtens noch keinen Namen in der geomantischen Gemeinschaft haben, aber den Druiden bekannt sind, die klug und weise die Erde und ihre Wesen lieben und hüten, einschließlich aller menschlichen Formen. Ein Vollmond bedeutet eine Opposition von Sonne und Mond, wobei sich der Mond in der Position befindet, in der er (im Horoskop) in Konjunktion mit der Erde steht. Das Sabische Symbol für diese Mond-Erde Konjunktion ist: Ein Feenkönig nähert sich seinem Reich. Wir sind von (unsichtbaren) Welten umgeben, für die den Zugang und die Worte und Bilder verloren haben. Oft sind wir als Kinder offen für diese Welten – Dichter und Denker sind es und beschreiben die Welten in ihren Werken. Manchmal, in den westlichen Zivilisationen im Alter, hat man durch das leben gelernt, dass es Wunder jenseits des Physischen gibt, für die lernen muss, die Augen zu öffnen. Jeder Lebensabschnitt hat seine eigene Thematik Weisheit, doch manche Räume der Weisheit werden erst durch den Reichtum des Lebens geöffnet, und durch einen Geist, der die feinstoffliche anerkennt. Dieser Vollmond ist in der buddhistischen Tradition WESAK, der höchste Feiertag der Buddhisten, da am Stiervollmond die Energie des Buddha Shakyamuni wiedergeboren wird. Shakyamuni wurde in eine königliche Familie, also in ein weltliches Königreich, geboren, das er dann verließ, um ein anderes Bewusstsein zu erlangen und in die Welt zu bringen.
Wesak ist das Fest der Geburt, Erleuchtung und des Übergangs des Buddha, da alle drei Ereignisse in seinem Leben zu einem Stiervollmond geschahen. So steht in diesem Jahr vielleicht diese Energie hinter der Wahrnehmung in andere Seinsbereiche :
(Auf dieser Stufe) „wird die Anwesenheit eines geistigen, vereinenden Faktors allmählich vom Individuum empfunden, das vielleicht genug hat von der äußerlichen Schau seiner Kultur. Eine INNERE ZUGEHÖRIGKEIT beginnt das Bewußtsein zu polarisieren.

2. Horoskopdeutung:

Wenn wir das Horoskop betrachten, sehen wir den Vollmond am Ende von Stier/Skorpion. Der Mond ist void of course, im Leerlauf, er vollzieht keinen weiteren Aspekt nach dem Vollmond, bis er das Zeichen verlässt. Der erste Planet, die die Energie, die im Moment des Vollmonds erzeugt wird, trifft, ist Mars und Lilith, die sich auf 1 – 2 Grad (Krebs / Fische) befinden. Nach meinem Verständnis hat Lilith viele Facetten, die mit der dunklen Göttin übereinstimmen – und ist aufgrund ihrer zyklischen Natur tief in heiligen Orten auf der Erde verwurzelt. In der individuellen Horoskopdeutung steht sie für die verdrängte, vergessene, weibliche Kraft . Mars ist der Planet der Auseinandersetzung, der Kriege, und der (männlichen) Sexualität. Die erste Energie, die also die Wiedergeburt des Buddha empfängt, sind also Lilith als auch Mars , die dazu neigen, die Energien in Handlungen zu externalisieren. Dies bedeutet in Bezug auf die kollektive Energie, dass viele in ihrem Inneren vor Wut, Ressentiments und unterdrückten Emotionen kochen und zu verschiedenen Themen ein „Es reicht / ich will raus“ Niveau erreichen.
Die Energie wird in einem Quadrat- und einem Quincunx-Modus sein – also können Irritationen und starker Druck dies hervorrufen. Der nächste Impuls wird dann ein paar Stunden später auftreten (19 Mai – ca ½ Tag später), da der Mond dann die Venus / Uranus-Konjunktion erreicht (4 Grad Stier). Wieder bildet sich ein Quincunx aus einem anderen Winkel, was in dieser Version bedeuten kann, dass der Mond ein Yod – den Fingerzeig Gottes – bildet, das auf Probleme hinweist, die gelöst werden müssen.
Venus und Uranus sind ein hochvibrierendes Energiefeld – die magnetische Natur der Venus trifft auf die elektrische Natur des Uranus und verwandelt sich in einen neutralen und dann wieder in einer Überladung in einen elektrischen Energieimpuls.
Das erste Beispiel, das mir dazu einfällt, ist der Riss, der sich in der Erdatmospähre aufgetan hat. Es kann sein, dass dieser Riss weitere seltsame Effekte (und Nordlichter) hervorruft.
Sobald der Mond am 19.Mai beginnt, das YOD zu formen, wird die Sonne Konjunktion Merkur des heutigen Vollmonds die „Entladestelle“ sein und einen Bumerang-Effekt erzeugen.Ich denke daher, dass es einige Auswirkungen in Bezug zur Sonne geben kann, Sonneneruptionen sind möglich (Sonneneruptionen auf der anderen Seite der Sonne, die nicht zur Erde zeigen, könnten bedeuten, dass wir mit dem Kosmos kommunizieren und dass die aktuelle Energie versucht, sich durch die Sonne in den Kosmos zu entladen – Eruptionen zur Erde hin würden bedeuten, dass wir uns dieser Energie jetzt widmen, jetzt hinsehen müssen). Da es sich um Merkur handelt, können bei plötzlichen Ereignissen oder zufälligen Ereignissen auch Entladungen oder Auswirkungen auf Kommunikationssysteme, Verkehr, Telekommunikation und alle Arten von Störungen elektrischer Geräte auftreten. Der Vollmond – die Sonne – ist in einem Aspekt zur Mondknoten Saturn / Pluto-Konjunktion. Das Stellium an Energie bedeutet, tief über die Strukturen (Saturn) auf der Erde nachzudenken, ob sie lebensspendend, lebenserhaltend oder lebensentziehend (Pluto) sind. Ob sie dem Zeichen der Zeit entsprechen, den Bedürfnissen, denen wir jetzt begegnen und die auftauchen werden, oder ob dies alles geleugnet wird und die Struktur in ihrer Steifheit verschärft wird.
Es werden diese Themenbereiche sein, die zur Energie des „Es reicht / ich will rau“ beitragen werden. Es geht um das Bewusstsein, dass Veränderung stattfinden muss, auch wenn eine Struktur starr ist. Die Überladung, die durch diese Aspekte stattfinden kann, zeigt, dass die Strukturen durchaus durchgeschüttelt werden könnten, um Weisheit und eine andere Sicht des Lebens (und der weiblichen Energie) hervorzubringen.

3. Wesak – Dreamspell

Im Dreamspell nähern wir uns langsam dem Ende des aktuellen Spins. Wir befinden uns in der Kriegerwelle, der Tag des Vollmonds ist Kin 205, die rote planetare Schlange. Der planetarische Ton ist der Ton der Manifestation, der die beiden Hände eines Körpers darstellt, die in der Lage waren, ein Ergebnis zu manifestieren. Die Schlange kann auch als Symbol für die Kundalini-Energie gesehen werden, mit dem planetarischen Ton in könnte man auch von der planetarischen Kundalini (Drachenlinien / Erdenergien) sprechen. Der Krieger und die Kriegerwelle in Dreamspell stehen nicht für Militär – nicht für mit Waffen gekämpften Kriege, sondern für die Tapferkeit und Ritterlichkeit im Inneren, den Mut, die Dinge in Klarheit zu sehen und den eigenen Lebensausdruck entsprechend der Seeleneinflüsse zu verändern. Ein Krieger ist ein Krieger des Lichts, die Energie ist hier, um den Traum zu erfüllen, den die Seele, die Erde, der Kosmos träumt. Wie ich vor ein paar Tagen in einem kurzen Abschnitt über den Portaltag in der „Nacht“-Energie erklärte, gibt es selbst existierende Träume, in die wir eintreten können, die aus der Sonne strömen (Selbstexistierende Nacht als Portaltag in der Sonnenwelle – der Zustrom durch den Solaren Logos in der Energie der Liebe / Weisheit)
oder der Portaltag in der Krieger-Welle, die den galaktischen Traum symbolisiert, um sich des größeren Traums draußen bewusst zu werden und Leben und Ziel in dieser Qualität des Kriegers des Lichtes in Einklang zu bringen. Die rote Schlange, die Energie, die die Erde als Planet in sich trägt, gibt die Energie, um dies zu manifestieren.
Kin 205 ist ein Spektraltag, also richten wir uns nach einem Teil des Universums aus, der Quelle der „roten“ Energie als Spektrum.
Wesak nun ist das Hochfest im Buddhismus und einer der drei wichtigen Vollmonde, in denen man sich in Meditation ausrichten kann. Buddha Shakyamuni wurde am Vollmond im Stier geboren, fand seine Erleuchtung am Stier Vollmond, und ließ seinen Körper am Vollmond im Stier zurück. Die buddhistische Gemeinschaft feiert diesen Tag als die Geburt des Mitgefühls, die Geburt der Weisheit Buddhas. Der Buddha selbst wird in jedem und allem wiedergeboren. Durch diese Energie, die Ausgießung der Liebe / Weisheit, die das buddhistisches Bewusstsein hat, entsteht die Möglichkeit, dass dies die rote planetarische Schlangenenergie so anregt, dass die Erde ihre Kundalini mit dieser Weisheit aufladen kann. Es ist daher ein guter Tag, um sich in Mediation zu begeben.
Mögen die Sterne auf deinem Weg leuchten, und möge dein eigener Stern dir den Weg weisen.
Octavia / 18. Mai 2019

4. Quellenangaben:

Phase 58 (28° Stier): Eine Frau jenseits des Wechsels erlebt die Liebe von neuem.

Schlüssel: Die Fähigkeit des Menschen, in Bewußtsein und Empfinden über biologische Beschränkungen hinauszuwachsen.

Nachdem wir einen jugendhaften und einen alten Weg gezeigt bekamen, wie das Individuum Gebrauch von dem macht, was ihm sein Kulturkreis gebracht hat, betont die Symbolik nun die Fähigkeit des Menschen, sich über die Beschränkungen zu erheben, die ihm biologische Natur und das »normale« gesellschaftliche Verhaltensmuster zu setzen versucht haben. Wie schon in vielen der vorangegangenen Symbole ist auch hier eine Frau abgebildet, weil in diesem frühen Stadium des zyklischen Prozesses das individuale Bewußtsein noch immer die rezeptive oder feminine Polarität trägt – wie es schon im allerersten Symbol der ganzen Serie (Phase 1, 1° Widder) angezeigt wurde.

Wann immer die dritte Stufe der zwölften Sequenz dem Individuum in den Sinn kommt, ist das ein Anzeichen dafür, daß es sein Denken freizügig öffnen soll für die Möglichkeit des jederzeitigen NEUBEGINNS. Idealerweise sollte der neue Anfang mit einer reiferen Einstellung zu der neuen Erlebnismöglichkeit verbunden sein.

Phase 238 (28′ Skorpion): Der Elfenkönig nähert sich seinem Reich.

Schlüssel: Die Fähigkeit des Menschen, ein integrierendes Prinzip im innersten Kern allen Daseins zu erkennen und zu ehren.

Dieses recht eigenartige Bild sagt uns vielleicht recht viel über die Begrenzungen des Denkens jenes Hellsehers, der es schaute; doch es kann auch bezogen werden auf die Symbolik der verschiedenartigen Geschöpfe einer geistigen Welt, wie sie in einigen Alchemie- und Rosenkreuzer-Büchern Erwähnung finden. Was hier wohl ausgesagt werden soll, ist, daß jenseits der äußeren Natur und des stolzen Ichbereichs eine geistige Welt existiert, der das intuitive Bewußtsein des Menschen zugehören kann. In jener Welt werden alle manifesten Wesenheiten als die vielfältigen Aspekte einer zentralen Kraft, eines zentralen Bewußtseins angesehen. Solch ein zentrales Einheitsprinzip haben die Gesellschaften in menschlichen, allzu menschlichen Königen zu verehren gesucht. In bezug auf das Individuum ist dieses Prinzip das Selbst.

Dies ist die dritte ;rufe in der achtundvierzigsten Fünfer-Reihe von Symbolen. Sie fügt den beiden vorausgegangenen Stufen eine weitere Dimension hinzu. Auf

dieser Stufe wird die Anwesenheit eines geistigen, vereinenden Faktors allmählich vom Individuum empfunden, das vielleicht genug hat von der äußerlichen Schau seiner Kultur. Eine INNERE ZUGEHÖRIGKEIT beginnt das Bewußtsein zu polarisieren.

The energy of the Taurus full moon / WESAK / 18 May 2019

This article is set in three stages:


1. Geomantical in which I explain the meaning of the Sabian Symbol of the full moon from a different point of view
2. a section, where the horoscope and the collective impact is described
3. a view on WESAK and the energy of the Dreamspell Kin on this day – blending in to the “good news” of this energy

1. Sheila na Gig – /
“ the woman past her change of life experiences a new love. (Hu)men’s capacity to rise in consciousness and feelings above biological limitations.” (Sabian Symbol for the Sun at 27-28 degree Taurus / Today’s full moon) – the full text of the Sabian Symbols you find at the end of this article)

The German translator of the goddess card set told me a story: when the Goddess Oracle Cards were sent to a publisher, they refused, or to be precise, accepted only if the card for Sheila na Gig was removed (or altered to a better look). But Amy Sophia Marashinsky, the Author of the book, refused and insisted. So finally, the publisher accepted and the Card set was printed with that card.It happens that Sheila Na Gig is the sacred goddess of the Druids in the hyperborean area, remembered in Ireland and Great Britain. Her image with her vulva open is on old churches in Ireland, strangely enough these churches were build with them,, giving her, the dark goddess, a place in catholic churches. While googling, what is available in the internet about her, I saw many images trying to “beautify” her, making her younger with waving hair. But that is a disrespect to these places and her as goddess, denying a stage of life. Additionally it is a deep misunderstanding on the energy of the places where she is applied and seen, but a sign of the times we are in. When I visited some of these sites, my instant geomantic awareness told me they are sacred places with special dragon lines at work. The goddess is “open” as these lines are open. People should be open to these energies also. These are and were places of a very special, ancient, wise energy, a wisdom that usually comes in the human realm with age, quite often expressed by elderly women in a tribe. They are libraries of a wisdom almost forgotten on earth, where currently “puer and puella aeternus” are worshipped (if you are interested, I would suggest the book of Marie Louise von Franz: Puer aeternus). I was pleased to see the last remark in Dane Rudhyars symbol, referring a bit to this wisdom that I was perceiving at these places:

“(…)the symbolism stresses (hu)man’s capacity to rise above the limitations which both biological nature and the „normal“ social pattern of behavior have tried to impose on him/her. As in many of the preceding symbols, a „woman“ is pictured, because at this early stage of the cyclic process the individual consciousness still has a receptive or „feminine“ polarity”
(…)he or she should freely open his or her mind to the possibility of always new REBEGINNINGS. Ideally, the new beginning should imply a more mature response to the new possibility of experience”

Dane Rudhyar, and Astrological Mandala, see Footnote

The places where Sheila na Gig is seen are places to be open for a wisdom we usually don’t have any longer, a wise mind, a wise, educated emotion towards the stages of life and the changes that can occur on Earth. They are places where one can deeply root into the Earth but has to remain open for a love to life beyond the wild sexual loaded engagement that usually is forced upon people. There dragon lines, energy lines, are meeting, that in my view don’t have a name yet in the Geomantic community, but are known to the druids that live wisely and in love with Earth and her beings, including all human races.The image of the open vulva of a really old woman is something we can not accept in modern society, where “this place” should only be open as young as can be as long as a woman is beautiful (not even essentially as long as she is fertile, but as long a she can keep her body firm, she can have her vulva open). This openness is then taken gladly by energy seekers, trying to make their own lives younger, staying in power, neglecting the power of a stage beyond the cycles the own life knows so far. Yet a Full Moon means an opposition of Sun and Moon, whith Moon in the position of alignment with Earth – so the opposite site is important too. Here i first took the wrong reference to then find the “King of the fairies approaching his realm.” In Sheila na Gigg and her reference to the hyperborean dream – kept by the druids – both images meet. We are surrounded by realms where we lost the word for it, creating images of “human” kings in a spirit world – yet both worlds belong together. In former times, one was initiated into the wisdom in a later age. Each stage of life has its wisdom, yet some wisdom was only given to a certain life-span – as it included the richness of life and a mind that wa opened by life for it. The fairy king may be an interesting image for an other underlying nergy of today’s full moon – the re-birth of the Buddhic energy, that the buddhist are celebrating in the Taurus-Full-Moon the rebirth of the buddha consciuosness of Buddha Shakyamuni, born into a royal family, so into a worldly kingdom – which he then left to bring an other consciousness into the world. Buddha was born on the Taurus Full moon – reached his enlightenment during the Taurus full moon – and left his body on the Taurus full moon. He brought with him a consciousness that maybe Dane Rudhyar in his interpretation referred to:


“(..) The capacity in man to recognize and to pay homage to an integrating Principle at the core of all existence.
(..)the presence of a spiritual unifying factor begins to be sensed by the individual perhaps weary of the outer shows of his culture.”

Dane Rudhyar, an Astrological Mandala – see Footnote.

2. Horoscope – Quality of time:

If we look at the horoscope, we see the full moon at the end of Taurus/Scorpio. The Moon is void of course, so no planet is beyond 28 degrees.. The first planet, the energy that is produced in the moment of the full moon will meet a planet when the moon enters the next sign, as Mars and Lilith are between 1 – 2 degrees (Cancer / Pisces). Lilith, in my understanding, has one facet that aligns with the dark goddess – and roots deeply in sacred sites on Earth due to her cyclic nature. Mars is the planet of war aggression and male sexuality. So the first energy receiving this energy is similar – yet different – as both Lilith and Mars tend to externalize the energies in actions.
People may cook on their inner with anger, resentments, suppressed emotions, reaching a level of “enough” on various topics. The energy will be in a square and a quincunx mode – so irritations and strong and sharp pressure may accompany it. The next impulse will come within hours (aprox. half a day), as then the moon reaches the degrees of Venus/Uranus conjunction (3 -5 degree Taurus). Again a quincunx is forming yet of a different angle, which in this version may mean, that the moon may form a Yod – the finger of god – pointing to issues that need to be solved. Venus and Uranus are a high vibrant energy field – the magnetic nature of Venus meets with the electric nature of Uranus, turning to a neutral then again an overflow into the electric energy impulse. It may be up to this that the crack, that formed in earth’s atmosphere, may produce other strange effects. When the moon starts to form the YOD, Sun conj. Mercury of today’s Full moon will be the discharging point creating a boomerang effect. I therefore think there may be strange effects from the Sun coming, solar flares are possible (solar flares on the other side of the sun, not earth related, would show, that we communicate with the cosmos and that the current energy tries to discharge through the sun into the cosmos). If the Sun flares towards earth, then the cosmic energy discharges towards us, we have to face the energy directly. As Mercury is involved, we may also see a discharging or effects on communication systems, traffic, telecommunication, and all sorts of electric devices, in sudden happenings or accidental incidents.
The full moon – the Sun – is in a trine aspect to the nodes and Saturn / Pluto conjunction. The means of this energy is to really ponder on the structures on Earth, whether they are life giving , life sustaining or life taking. Whether they are fitting the sign of the times, the needs we face now and will come and emerge, or whether this all is denied and the structure tightened in rigidity. It will be up to this energy tightening or to the consciousness of awareness – the consciousness that change has to happen even if a structure is rigid – that will define the outcome of the supercharge aspects that is here to produce wisdom and an other view of life and the female energy.

3. Wesak – Dreamspell

In Dreamspell we are slowly approaching the end of the current spin. We are in the warrior wavespell, and the day of the full moon is Kin 205, red planetary serpent. The planetary tone is the tone of manifestation, representing the two hands of a body that were able to manifest an outcome. The Serpent is one view on the Kundalini energy, with the planetary tone in alignement we could also talk on the planetary Kundalini. The warrior and the warrior wave in Dreamspell does not stand for the military – not for the war fought with arms, but for the bravery and knighthood on the inner, the courage to see the things in clarity and to alter the own life expression according to the soul energy influx. A Warrior is a warrior of light, the energy is here to fulfill the dream the soul, the earth and the cosmos is dreaming. As I explained in an article a few days ago on the portal day of the night, there are self existing dreams we can enter, that pour from the sun (through the sun wave – the influx of the solar logos, that is Love/Wisdom in its nature) – or in the Warriof wave the galactic dream, so to become aware of the greater dream outside and to align life and goal and destination with it. The red serpent gives the energy to manifest, the energy Earth as a planet is holding inside her. Kin 205 is a spectral day, so we align with a part of the universe, the source of the “red” energy in it. Wesak is the high feast in Buddhism, and one of the three full moons of meditation one should align with. Buddha Shakyamundi was born on full moon in Taurus and left his body on full moon in Taurus. So the Buddhist community celebrates this day as the birth of compassion, the birth of the wisdom of the Buddha, The Buddha himself is reborn in each and all. Through this energy, the outpouring of the love/Wisdom thee Buddhist consciousness is having, the possibility arises, that this energises the red planetary serpent energy in such a way, that Earth can recharge her Kundalini towards the wise wisdom, that is also seen in the Sun Symbol of the woman past her changes, instead the military parades as seen in the other imagery. I would therefore suggest to join the energy in a meditation.

May the stars shine brightly on your path, and may your own star guide your way.

Octavia / 18th May 2019

4. Sources:

Sabian Symbols via Mindfire.ca – Dane Rudhyar Archive, altered by the author, that added (Hu) in front of “men” to address the universalilty of the energy

PHASE 58 (TAURUS 28°): A WOMAN, PAST HER „CHANGE OF LIFE,“ EXPERIENCES A NEW LOVE. KEYNOTE: (Hu)mans’s capacity to rise in consciousness and feelings above biological limitations.After having stated the youthful and the aged approach of the human individual to the use of what his culture has brought to him, the symbolism stresses human’s capacity to rise above the limitations which both biological nature and the „normal“ social pattern of behavior have tried to impose on him. As in many of the preceding symbols, a „woman“ is pictured, because at this early stage of the cyclic process the individual consciousness still has a receptive or „feminine“ polarity — as was indicated in the very first symbol of the entire cycle (Aries 1°).Whenever this third stage of the twelfth sequence is brought to a person’s consciousness, the indication is that he or she should freely open his or her mind to the possibility of always new REBEGINNINGS. Ideally, the new beginning should imply a more mature response to the new possibility of experience.

PHASE 238 (SCORPIO 28°): THE KING OF THE FAIRIES APPROACHING HIS DOMAIN.KEYNOTE: The capacity in man to recognize and to pay homage to an integrating Principle at the core of all existence.This rather peculiar picture tells us perhaps a good deal about the limitations of the mind of the clairvoyant who saw it, though it can be related to the symbolism of the various creatures of a spirit world mentioned in some alchemical and Rosicrucian books. What seems to be implied is that beyond both outer nature and the realm of the proud ego, a spiritual world exists to which the intuitive consciousness of man can pay allegiance. In that world, all manifested entities are seen as multiple aspects of a central Power and Consciousness. It is such a central principle of unity that human societies have sought to revere symbolically in human, all-too-human kings. In an individual sense, this principle is the Self.This is the third stage in the forty-eighth five-fold pattern of symbols. It adds a new dimension to the two preceding ones. At this stage the presence of a spiritual unifying factor begins to be sensed by the individual perhaps weary of the outer shows of his culture. An INNER ALLEGIANCE begins to polarize the consciousness.

in synch – Morgengedanken

Heute ist der 5.5.2019 – hier ist der Tag sonnig und kalt, ich sitze, in zwei Wolldecken gehüllt, auf dem Balkon. Eines meiner Morgenrituale, wenn ich fühle, dass zuviel in mir los ist, nennt sich Morgengedanken – ich schreibe alles auf, jeden Gedanken, so wie er kommt, bis ich ruhiger werde. Es gibt dann zwei Verfahrensweisen – die eine sagt: die Blätter/das Aufgeschriebene zerstören, Vera F. Birkenbihl empfahl, sie zu behalten und durchzusehen, weil sich wahre Schmucktücke  klarer Impulse der Kreativität in ihnen zeigen, oft nur als Fetzen eines Gedankens im Strom anderer.

Während ich vor mich hinschrieb, merkte ich, dass ich Abschiedsgedanken und -gefühle hatte. Ich sah auf mein Leben zurück, ob es was gebracht hatte, bewirkt hat. Wo das Leben oder Menschen mich gebrochen hatten, wo ich meine Impulse habe sterben lassen. Ich sah mir ruhig an, wo in meinem Leben sich mein Wunsch in das Gegenteil verkehrte, weil ich aus Offenheit und der Freude daran, etwas zu lernen, Dinge auch weitergab, die man dann verwendete, um bei anderen eben diesen Entfaltungsprozess zu stören oder zerstören.  Dann wenn ich zum Teil des Problemes wurde, weil ich Teil der Lösung war oder sein wollte. HWährend ich schrieb, wurde mir auch(wie schon häufig)  klar, dass ein Teil der esoterischen Schulen und Ideen, Leitsätze, auf politischen Theorien und Visionen basiert, politisch im Sinne von: wie kann man miteinander leben. Angefangen von Plato und Sokrates, deren Seelenlehre sich durch alle esoterischen Schulen zieht, und die westliche Welt aufs tiefste mit dem Islam verbindet (da der Islam das Andenken an diese Schriften bewahrte, nachdem sie vom Christentum bekämpft wurden – um dann im Mittelalter wieder in die christliche Lehre eingeführt zu werden und zum Teil verdrehtes Dogma in der Kirchenlehre zu werden).
Ein großer Teil der These „jeder kann alles erreichen, alles aus sich machen, wir können alles erreichen“ kommt vom westlichen Liberalismus bzw. Neoliberalismus,  der Wirtschaftsform, in der der Westen agiert, und die besagt, wenn es der Industrie und der Produktion gut geht, geht es allen gut, da wir die Freiheit der Entfaltung haben, und ein Anrecht auf Leben, Besitz, und dem Streben nach Glück (Liberalismus). Wenn der einzelne seiner Neigung folgt, stillt er auch die Bedürfnisse der anderer, da er das herstellt oder anbietet, was andere brauchen, also haben alle was davon (Neoliberalismus) – so dass im Endeffekt selbst die egoistischen Impulse dem großen Ganzen dienen. Diese Form der Ideen schlagen sich dann in den Menschenrechten nieder, die mehr oder weniger klar in den meisten Verfassungen und der UN Charta niedergeschrieben wurden  (als Recht auf freie Entfaltung von Persönlichkeit und Seele / Recht auf Leben / Würde / Freiheit / Besitz).  Ich vereinfache hier stark, es kommt mir auf die sichtbare Verbindung an,  nicht auf das Detail.  

Mir kamen diese Gedanken wieder, da ich gestern einen Pflichttext für mein Studium von Helmut Dubiel fertig gelesen habe,  einem brillanten Denker, Philosophen, Soziologen, der den Begriff politische Subjektivität (er)fand. Nachdem ich mich vor dem Text fürchtete, vier Tage am Stück brauchte, um ihn in Absätzen immer wieder zu lesen, begriff ich, dass er versuchte, zu erklären, dass jeder Mensch ein anderes inneres Bild in sich trägt, wie eine Gemeinschaft funktionieren kann, und was jeweils die innere Würde und die inneren Bedürfnisse sind. Sind diese verletzt, fühlt oder äussert sich der Mensch negativ. im Positiven jedoch kann er sie nicht immer beschreiben, sie sind latent. z.B. Jeder Mensch hat mehr oder weniger das Bedürfnis nach Anerkennung, sozialer Zugehörigkeit. Dies würde er/sie normalerweise nicht so formulieren, da es unbewusst ist und nicht immer etwas, wonach man bewusst strebt. Doch wenn dies verletzt wird, Statusverlust eintritt, man Freunde oder Familie verliert, wenn man die Arbeitsstelle verliert, in der man Kollegen und Freunde hatte, ist diese Subjektivität im Bezug zu anderen verletzt und man verhält oder fühlt sich negativ. Dies kann sich dann in verschiedensten Formen zeigen, auf kollektiver Ebene bei dem Verlust von dem, was versprochen wurde, können politische oder rebellische Bewegungen entstehen. Entweder eine Bewegung wie die 70’er Jahre Proteste (Startbahn West), oder die Entstehung der Grünen mit ökologischen Werten, Bewegungen wie „Fridays for Future“ oder – was man Populismus nennt (wenn man das Wertesystem der anderen und deren Verhalten als irrational empfindet).

So trugen mich meine Morgengedanken vom Kleinen zum Großen, durch das Folgen der inneren Traurigkeit bzw. den Gefühlen, die sich durch Gedanken ins Schreiben öffneten, spürte ich den Werten nach, und ihrer Verletztheit.  

Warum ich dies teile? Weil heute Nacht Neumond war… und wir heute den Tag des gelben planetarischen Menschen haben.

Viele meiner Texte fühlen oder hören sich an, als ob sie keinen Tagesbezug haben, wenn ich z.B. von Zeitlosigkeit rede. Heute ist ein Portaltag – meine Gefühle trugen mich von dem eigenen inneren Gefühl des Scheiterns „meines Lebens“, z.B. dass ich solche Mühe hatte,  den Text zu lesen, , den ich zum Studium „brauche“, bis hin zum Verstehen eigener Impulse der Unzufriedenheit, die zum Hinwenden zu Spiritualität führen, dem Auseinandersetzen damit, wie ich meinen freien Willen angewendet habe, und dem Erkennen von „politischen“ Strömungen die nichts anderes sind als ein anderer Ausdruck dieses Wunsches nach einem anderen Leben und dessen Entfaltung im Kollektiv. Ich betrachtete die Zeiträume zwischen Plato und der Moderne – das ist der Blick aus Sicht der Zeitlosigkeit, die der „Welle“ einer Idee folgt. Die Welle des planetarischen Menschen, der Manifestation des Freien Willens auf der Erde, geschieht in der Nachtwelle. Die Nacht steht als Symbol für die Träume, die Visionen, die wir des  nächtens oder im klaren haben. So eigenartig es auch scheint, mein Aufschreiben aller Gedanken war eine Manifestation eines freien Willens, der Wellenbewegung dessen, was Menschen sich im Einzelnen träumen, was, ausgedrückt, ein Traum der Menschheit sein kann, und wie es sich in politischen Theorien oder Wirtschafts- und Regierungsformen niederschlägt. So „irdisch und unspirituell“es daher auch klingen mag – ich war komplett in der Energie des Tages, bewegt im inneren von vielen Eindrücken, die nach und nach dann eine Übersicht, ein Thema bildeten.

Dem Dreamspell zu folgen ist daher kein „Folgen, mir persönlich hilft der Dreamspell, das Große Ganze in dem, was ich an einem Morgen fühle, was ich am Tag erlebe, in einer Art Objektivierung wahrzunehmen, in andere Kontexte oder Raum-Zeiten zu setzen und daher Entfaltngsmuster zu erkennen.
Meine Gedanken sind „in synch“ mit der Zeitqualität, auch wenn andere sie vielleicht als unspirituell sehen mögen, da der Kampf gegen Politik oder die politischen Formen bzw. das Ignorieren dessen  spiritueller scheint, während man den Traum einer anderen Form von Gemeinschaft träumt, die es vielleicht schon als Theorie gibt,  oder bereits als Lebensform präsent ist. Der Freie Wille darin bedeutet, wie viele gleiche Träume träumen, und dann ihren freien Willen verwenden, diesem Ideal zu folgen, immer ein kleines bisschen mehr Manifestation des Ideals auf der Erde (planetarischer Ton).

Und damit nun zum Thema des Tages.
Heute nacht hatten wir einen Neumond zwischen 14-15 Grad Stier. Das Sabische Symbol für diesen Grad besagt:  Zitat:


Phase 45 (15′ Stier): Den Kopf bedeckt mit einem flotten Seidenhut, eingehüllt gegen die Kälte, trotzt ein Mann dem Sturm.
Schlüssel: Der Mut, der nötig ist in den Krisen, die durch gesellschaftlichen Ehrgeiz heraufbeschworen wurden.


Der Mann mit dem Seidenhut hat gesehen, daß ihm einige seiner ehrgeizigen Anstrengungen Erfolge in der Gesellschaft gebracht haben; doch er lernt auch, daß häufig nichts so unbeständig ist wie der Erfolg. Der Sturm mag in ihm selbst sein, oder er greift seinen sozialen Status an. Doch der Mann ist bereit, dem Sturm mutig entgegenzutreten. Das zeigt, daß er willens ist, Krisen zu akzeptieren und durchzustehen. Diese Charaktergröße bildet den Boden, auf dem sich eine höhere Art von Bewußtsein entwickeln kann.

Dies ist die fünfte und abschließende Stufe dieser neunten Fünf-Stufen-Folge von Symbolen. Sie bedeutet einen Übergang auf eine neue Ebene, auf der das Individuum, das aus seiner Erfahrung gelernt hat, unter Beweis stellt, wie reif sein Denken wirklich ist. Was sich hier offenbart, ist CHARAKTER unter widrigen Umständen. / Zitatende (Quelle: Übersetzung des „Astrologischen Mandala“ von Dane Rudhyar)

Als ich das Symbol sah, musste ich lachen.  Ich sitze mitten in der Sonne auf dem Balkon, doch bei ca 1 Grad anfangstemperatur bei Sonnenaufgang (jetzt so bei 8 – 9 Grad) eingehüllt in Wolldecken. Ich habe mich an den Amseln gefreut, die die schwere Zeit der Krankheiten überstanden haben, denn zum ersten Mal seit 3 Jahren sind wieder Amseln auf dem Balkon, um sich Sonnenblumenkerne zu ergattern und ihr Lied zu singen.  Auch wenn ich selbst zur Zeit Schmerztabletten nehmen muss, um mich bewegen zu können, ist es auch für mich  eine Zeit, in der ich  bei Kälte in Decken eingehüllt immer noch an meinem Werk arbeitet. auch wenn es länger dauern mag,  Auch wenn die Synchronizitäten des Lebens sich in Form des Erkennens eines größeren Zusammenhangs zeigen, der nach und nach auch mein spätes Studium umschließt und Erkenntnis erzeugt.

Zeitlosigkeit und „insynch“ sind nicht davon abhängig, dass man sich in Meditation begibt und dem Körper entschwebt, sie können durchaus auch dann Entstehen, wenn man in Achtsamkeit die Wellen der Bewegungen von Ideen durch Raum und zeit erkennt – und wie das innere Streben vieler Menschen soziale Formen und Gesellschaften schaffen in dem Versuch, einer Idee ausdruck zu verleihen… so wie ein Baum auch im nächsten Jahr Blüten treiben wird, um neue Frucht zu geben.

Die Zeitlosigkeit eines Baumes, einer Rose, oder der Amsel, ist so real wie die Zeitlosigkeit des Menschen, und der Ideen, die – mal mehr, mal weniger gut – mal im Sonnenschein, mal eingehüllt in Decken – ausgedrückt werden.

2. Mai 2019 / Beginn eines Neuen Monats im Dreamspell – Portaltag

Heute beginnt ein neuer Monat, der 11. Monat im Jahr des Dreamspells (haab genannt), das jeden 26 Juli eines Jahres beginnt. Jeder Monat/Mond hat einer Dauer von 28 Tagen.


Da es sich beim Dreamspell im Kern um die Verbundenheit mit dem Leben, und damit um auch um Telepathie und Vision handelt, sind die Anfangstage auch offene Fenster in den Kosmos, die mehr Raum zur Vision für die kommenden Tage geben.
Wie es manchmal so ist, beginnt dieser Monat mit einem Portaltag – da Zeit fraktal ist – ist damit ein Blick in alle Richtungen möglich, das Fenster ist in alle Dimensionen, Räume und in die Zeitlosigkeit geöffnet

Das Siegel des heutigen Tages ist „Roter Resonanter Mond“ – also der Rote Mond auf dem 7. Ton. Jede Welle hat 13 Tage, der 7 Ton ist die exakte Mitte, das Herz der Welle. Die eine Hälfte hinter sich, die andere vor sich – der 7. Ton schafft eine Balance, eine Waage – einen Ausgleich in alle Richtungen. Und somit sind auch alle Verbindungen sichtbar.

Oft möchten wir bestimmte Verbindungen oder Energien nicht in unserem Leben haben. Wenn sie auftauchen, werden sie bekämpft oder unterdrückt. Jedoch an einem 7 Tag, an einem solchen Ausgleichspunkt, an dem zusätzlich noch alle Dimensionen in alle Bereiche und Leben offen sind, geht ein solcher Kampf nicht wirklich gut aus, denn er schließt die Fenster zur Wahrheit. So wie der 7. Ton in einer Welle die Mitte ist, so können auch die Portaltage einen Blick auf die Leben aus Überseelensicht geben – tausende von Leben gelebt – noch tausende vor sich. Was unangenehm scheint, verwebt sich vielleicht zu einem bunte Teppich von Erfahrungen in der Zeit, und gehört einfach dazu, wird vielfach ausgeglichen durch diese Perspektive und Wahrnehmung. Damit ist jeder Portaltag, doch vor allem der heutige „resonante“ eine wunderbare Zeit, sich seiner kosmischen Wahrheit bewusst zu werden. Welche Dimensionsverbindungen hat die Seele, welche Leben hatte sie, welche lieben noch vor einem? Gibt es Erinnerungen an Leben die unangenehm sind? Gibt es Themen, die in diesem Leben ungeklärt scheinen, und in anderen leben wiederkommen werden? Auch ohne Mühe sind solche Themen sichtbar und erfahrbar. Es geht darum, zu erkennen, was von sich heraus aus aktiv ist – und den Ausgleich im Blick des „Großen Ganzen“ zuzulassen. In diesem Ausgleich des großen ganzen wird eine Balance hergestellt von dem, was wirklich wahr und wichtig ist, die inneren Kämpfe beruhigen sich in der Großen Perspektive.

Die eigentliche Herausforderung der heutigen Zeit ist, dass sich alle diese Verbindungen im „Hier und Jetzt“ als aktiv und wahr anfühlen, da wir in einer Zeit leben, in der die Dimensionen aufgrund der Veränderung der Frequenz der Erde offen sind. Dies bedeutet bereits für die geschulten Menschen eine Herausforderung, noch es kann für ungeschulte, unvorbereitete eine Belastung dn Überforderung darstellen, die zu Reaktionen führen kann, die in der eigentlichen Zeit/Raum Dimension unangemessen scheinen. Daher hört die eigene Schulung, das eigene Training nicht auf, genau so, wie abertausende von „Lehrern“ gebraucht werden, um andere auf die für sie bestmögliche Weise zu trainieren .

An einem Tag wie heute geht es darum,  reflektierend zu sein und sich der eigenen Wahrheit bewusst zu sein, Die Dimensionen offen zu beobachten und sie im gesamten Kontext des Gleichgewichts zu sehen, wie eine Überseelenperspektive.

Aus dieser Sicht repräsentiert der Rote Mond auf dem  7. Ton schwingend die eigene kosmische „Shakti“,  den kosmischen Fluss von universellem Wasser und Kraft.
 Dieser Fluss ist gebildet aus unzähligen Leben, unzähligen Dimensionen, die bereits bereist wurden  sind oder noch bereist werden können. Eine wahrhaft wunderbare Strömung.

Viel Freude und Bewusstsein in der Ausdehnung der eigenen Erfahrung in die Zeitlosigkeit!

Full moon 19-apr-19 / Good Friday

It was quite an eventful week. During this week, the week of good Friday and the return of the Pessach and the cruxification, the church in Paris that claims to have the remains of the cross of Jesus and the crown of thorns as a relic, burned. This church is dedicated to Notre Dame on the Ile de la Cite,  so to “our lady”.  I do not know if this church is dedicated to a virgin Mary or Mary Magdalene, like Chartres,  as some of the recent mention, in case there was a former Temple of Isis and Jupiter there, it is most likely a place dedicated to the dark goddess, so to Mary Magdalene.

The Ile once was settled by celts, then romans,  Lutetia, and later became the first capital of the Merovingian. Jacques de Molay died there on the pyre, famous for his curse to king and pope. What hardly anyone in the media had noticed, at the same time with the Notre Dame the mosque in Jerusalem on the Temple Mound was also in flames, in addition to one of the oldest churches in Ukraine a few hours earlier. The Ukraine – especially Crimea – once used to be one of the guardians of Jerusalem as it provided armies and guards for the safety of pilgrimage routes and security in Jerusalem.

As already mentioned, all of this happened during the Holy Week, when we commemorate Passover with the Crucifixion of Christ. And just this week, for the Christian world on Good Friday, for the Jewish on the eve of Passover, a powerful full moon takes place. I emphasize it  this way,  as the story of the temple, where the curtain was torn apart accompanied by darkness and an earthquake around the time Jesus died, was thought to be a solar eclipse, which means, a full moon. So I also checked curiously, if it would be about 15.00 clock in Israel (as this is the time said) – and the full moon will be around 15:12.  It will not be in darkness, as this time there will be no eclipse, but the coincidence of the full moon on Good Friday at almost the same time as mentioned in the Bible, with all the events of this week is remarkable.

The horoscope of the full moon shows very dominant energy lines that form a slightly shifted cross in the cardinal signs of the horoscope. One of these arms holds the northern node on one side alone, while on the other side Saturn and Pluto join the descending node.

The other pair of opposites shows Uranus in wide conjunction with the Sun (wide as it is in an other sign, but within 3 degrees) – with the full moon opposition on the other side.

Those who follow my articles about the Dreamspell know that I often describe the Dreamspell as a cosmic phone, communicating in our solar system solely through our sun, as it holds the second ray of love / wisdom, and our solar system is a love / wisdom system.  All the energies that we emit or create are soaked in or transformed by the sun with love / wisdom, something depriving it in the vastness of our current state (which we may see symbolically as coronal holes).
Uranus in conjunction with the sun opens this communication to a hyper-band with incredible range and speed. Since Uranus symbolizes electricity on the outside world, and the Kundalini on the inner energetic, this time may be accompanied by increasing interferences, power outages, strong energy shifts on inside and outside, over-electrification and thus over-information also on a nervous system level. (mind, that this day is also a portal day in Dreamspell, resonant warrior).
Accidents due to misperception and „too fast-going events“ are possible. On the positive side, perceptions, opening winders of perception and inner, cosmic senses are possible. All of this may be accompanied by either exhaustion (when the body tries to accept the over-energizing) – or being wakefulness at night (when the body uses the energy completely to process the incoming).

However, Saturn and Pluto in Capricorn at the southern node speaking their own language. in earlier articles (around 2007/2008) I described that Saturn is the ruler of Capricorn, both mundane and esoteric, yet hierarchically Venus is the ruler of Capricorn, and thus the creative impulse of the manifestation of the energy into solidification.

Energetically, this may mean that Saturn wants to illuminate matter differently. Saturn is a planet of the third ray of Active Intelligence, and stands eg for the higher mental body of humanity, and the energy of the planet Earth, since Earth is also a planet of the third ray. Saturn in Capricorn thus sets again and again an impulse  that we, as humanity, should re-think the forms we create, adapting them to a higher level of value,  in active intelligence. Active intelligence also means „networking“ – the working together in groups or levels of communication that facilitate cooperation and living together on Earth. Saturn symbolizes building a higher mind, just as cathedrals stand for experiencing an elevating structure. However, Venus, as the ruler of Capricorn, says that the ultimate impulse to manifestation comes from the levels of light, femininity, sound, and the harmony of creation, wellbeing. Venus as 5th ray planet also symbolizes „right human relationships“; the right way of dealing with each other. Venus is the planet of the “new Age” –emphasizing that we change our interconnections with each other towards higher values. Venus is the little sister of Sirius, so the influx of Sirian energy through Venus is one of the initiation streams Earth is in.  

Pluto in Capricorn now ”shreds” everything that has become too solid, wherever  structure  or matter, form, building no longer serve this ideal or can no longer withstand it. In previous articles about Pluto in Capricorn, I quoted Jeff Greene that described Capricorn as a „yearning for the loss of control”.  With Pluto in Capricorn, the structure that may have become too rigid, with people that may not adapt their thinking and mind towards higher values and cooperation, may be shredded in that energy of “loss of control over a situation”.  Pluto downsizes – especially at the southern node that represents the past – everything that is no longer useful, too firm,  too rigid, no longer open towards adaption.

I do not want to equal the burning of 3 churches, one Muslim on Jewish ground, one Christian and one Orthodox, with this energy, because too many historical and geomantic issues add to the situation and in my view it is a bit too early to describe a clear picture. Geomantically, the site is overburdened by the history and association with the Templars, and the ISIL attacks in Paris were done as a crusade revenge on a Friday the 13 th, relating to the Templars too.
Our previous communication with the Sun in recent years and decades also led to cosmic responses that humanity refuses to be aware of, because some do not like to be aware of the impact we all have through the communication with the Sun. The impact, emotions or technology have to this communication.
In my own view, it is not just the feminine that fights back, or the overburdening of the structure of the catholic church dealing with the female energy or sexuality, or that many (most?) buildings are no longer adaptive to the unfolding morphing energies of the moving earth or may be able to buffer the negative emotional impact of humanity.
also too many unfolding power or dragon lines, lines of elemental forces awaken and also run across or below sacred sites, something that was consciously taken as place for buildings like cathedrals or churches. However, it is true that this event, similar to 9/11, made an impression on psychological time in multidimensional layers and levels outside the physical, the event itself and this impact already changed people. One of the most balming and beautiful energies was the singing of the people, who sang the songs the catholic church had created and dedicated to the female energy of Mary, honoring the building and what it meant during the fire, saying goodbye to it in love and awareness. The flames were soaked in the emotion and sound of these songs and energy, an expression of Venus, the hierarchical ruler of Capricorn. A homage to the place, and perhaps also the original impulse that led to the construction of the cathedral. This very special energy will lead to many types of flowers in many sacred places on Earth, a beautiful seed done.

This may be represented by the aspect of Lilith and Venus. Lilith and Venus are in a Confinis aspect to each other, the Confinis aspect often leads to irritation, since there seems to be a resonance,  but the tone has a slightly different note. For example, one thinks you hear an octave „C“ – ie. the same tone on two levels, but there are two tones, slightly shifted, like “C” and the higher D for example. A similarity, yet slight dissonance because one tone of the two is already one step ahead of the higher-level harmony.
The full moon horoscope also shows  conjunction of Mercury and Chiron – communication can be painful, or reveal wounds, or – very clearly visible – are an attempt to obscure wounds and disabilities. Lilith Venus together with Mercury-Chiron may be a sign for irritation in communication, due to the dissonance amplified. It may seem one may have the same energy or thought, but the other may be on a higher plane, slightly one step ahead.

Jupiter is in a wide square to Venus, which may result in an over-abundant tendency to beauty, which, however, also no longer has a higher impulse, but is „phased out“. The excess energy on this level changes from magnetic overflow to the full electrification by Uranus/Sun, which can be an overboarding impulse In the sudden energy shift.

So as one may have noticed, there is a lot of energy. and the pressure on all levels still points to humanity and Earth – and the demand to deal differently with structure and substance.

At the same time, however – all this takes place on Good Friday, at a cross-reference with a point in  „time“ mentioned in the Bible, the time then the veil / curtain in the temple ripped apart. As there is no eclipse, no darkness may come – yet I expect an increase in earthquakes as soon as the sun has entered Taurus and thus joins Uranus at the elemental level of “earth”. Energetically, this already starts when the full moon is in opposition to Uranus in Taurus which will be during the evening / Night  of Good Friday – and the actual release may takes place from April 22nd on.  I would therefore expect stronger earthquakes within the next few weeks, the time of Sun in Taurus, as communication with the Sun really reaches Earth and Humanity. This also goes along with the warning of accidents and disasters, as already described in March, well into the year, i. until at least July, as the topics are re-activated at the summer solstice.

May the stars shine brightly for you, and may your own inner star shine your way.

Octavia

Enclosed are the Sabian Symbols, which provide an energetic background for the full moon, highlighting the inner themes and symbolism of the energy

Source: mindfire.ca – the Dane Rudhyar Archives on the Internet, retrieved 18.April2019

PHASE 30 (ARIES 29-30°): A DUCK POND AND ITS BROOD.  

KEYNOTE: The realization of natural boundaries.

After the preceding symbol this may seem anticlimactic. What is shown here is that every form of activity has its limits, and that even the consciousness that has been able to get a glimpse of universal order has to bring down to its own „karmic“ field of operation the message of harmony it has heard inwardly. Peace and inner contentment with one’s essential destiny (dharma) is required to meet the everyday world. The mystic may experience flights of imagination and transcendent vision, but he must return to the concrete earth and to his task in his social environment. Extensive as the latter may seem it is still very small compared to the galactic field; it is indeed a duck pond compared to the ocean. But it is there that the substance for concrete action has to be found, and every effective activity has to be focused; thus the boundaries imposed by the very nature of this activity have to be consciously accepted.

This is the last stage in the last five-fold sequence related to the second scene, characterized by „Potency.“ It leads to the third scene, whose Keyword is „Substantiation.“ Potency has to become substantiated – it has to mate with substance – in order to be effective power. Power must accept the principle of FOCALIZATION.

PHASE 210 (LIBRA 29-30°): THREE MOUNDS OF KNOWLEDGE ON A PHILOSOPHER’S HEAD.

KEYNOTE: The fulfillment of man’s power of understanding at whatever level of existence the person operates.

A true philosopher is a man who is able to „understand,“ not merely „know,“ the processes of life as he comes to experience them directly. He is the man of wisdom, different indeed from the man of science; for while there must be knowledge before understanding, knowledge alone can be both barren and destructive of wisdom. This peculiar symbol refers of course to „phrenology,“ which is usually considered a pseudo-science, but may provide significant indications. Number 3 always indicates a state of completion. The symbol implies a fulfillment of  understanding, which obviously has nothing to do with academic degrees or the writing of successful treatises on abstract concepts.

Vollmond 19. April 2019

Vollmond / full moon – 14:12 European summer time – Calculated for Germany

Es war eine sehr ereignisreiche Woche. In der Karwoche brannte in Paris die Kirche, die  von sich sagt, Reste des Kreuzes Jesu und der Dornenkrone als Reliquie aufzubewahren. Diese Kirche ist Notre Dame auf der Ile de la Cite,  „unserer“ Frau geweiht. Ich weiß nicht, ob diese Kirche Maria Magdalena geweiht ist, so wie Chartres, oder der jungfräulichen Maria. Ich habe in den letzten Tagen oft in anderen Artikeln gelesen, dass sich ein Isis -oder Jupiter-Heiligtum unter der Kirche befand, was auf eine Weihung zur Maria Magdalena schließen lässt.
 Die Ile war keltisch besiedelt, Lutetia, und wurde später die erste Hauptstadt der Merowinger. Jacques de Molay fand hier seinen Scheiterhaufentod, berühmt auch sein Fluch zu König und Papst. Was kaum jemand in den Medien wahrgenommen hatte, gleichzeitig  mit der Notre Dame brannte die Moschee in Jerusalem auf dem Tempelberg, zusätzlich dazu ein paar Stunden zuvor in der Ukraine eine der ältesten Kirchen. Die Ukraine – vor allem die Krim – war in früherer Zeit einer der „Hüter Jerusalems“ – und stellte zur Sicherheit der Pilgerwege und der Sicherheit in Jerusalem Heere und Wächter ab.

Nun geschah all dieses, wie bereits erwähnt, in der Karwoche, in der wir das Pessachfest mit der Kreuzigung Christi gedenken. und just in dieser Woche findet für die christliche Welt an Karfreitag, für die jüdische am Vorabend des Pessach, ein kraftvoller Vollmond statt. Ich betone es in dieser Art, da die Geschichte vom Tempel, in dem der Vorhang durch eine Finsternis und ein Erdbeben riss,  als Jesus starb, vermutlich zu einer Sonnenfinsternis stattfand, die ja einen Vollmond voraussetzt. Also schaute ich auch neugierig, ob es ca 15.00 Uhr in Israel sein würde, der Vollmond wird dort gegen 15:12 sein. Es wird zwar keine Finsternis sein, doch das zeitliche Zusammentreffen des Vollmondes an Karfreitag fast zur gleichen Uhrzeit wie in der Bibel erwähnt  mit allen Ereignissen dieser Woche erstaunt ein wenig.

Der Vollmond selbst zeigt sehr dominante Energielinien, die ein leicht verschobenes Kreuz in den kardinalen Zeichen  des Horoskopes bilden.

Eines dieser Arme hält auf einer Seite den aufsteigenden Mondknoten alleine, während auf der anderen Seite Saturn und Pluto sich zum absteigenden Mondknoten gesellen.

Das andere Gegensatzpaar zeigt Uranus in weiten Konjunktion mit der Sonne (weit, da in einem anderen Zeichen, doch innerhalb 3 Grad) – mit der Vollmondopposition auf der anderen Seite.

Wer meinen Artikeln über den Dreamspell folgt, weiß, dass ich oft den Dreamspell als ein kosmisches Telefon beschreibe, wir kommunizieren in unserem Sonnensystem ausschließlich über die Sonne, da sie den zweiten Strahl der Liebe/Weisheit birgt, und unser Sonnensystem ein Liebe /Weisheitssystem ist. Alle Energien, die wir Formen oder erschaffen, werden von der  Sonne mit Liebe/Weisheit durchtränkt oder von ihr umgeformt, etwas, von dem sie sich manchmal etwas entkräftet zeigt (coronal holes)  Uranus in Konjunktion zur Sonne öffnet diese Kommunikation zu einem hyper-Band mit unglaublicher Reichweite und Geschwindigkeit. Da Uranus für Elektrizität im außen, und die Kundalini im inneren des Körpers steht, kann es verstärkt zu Störungen, Stromausfällen, starken Energieschüben im innen und außen, Überelektrifizierung und damit einer Überinformation auch auf nervlicher Ebene kommen. Unfälle aufgrund falscher Wahrnehmung und „zu schnell ablaufenden Ereignissen“ sind möglich. Auf der positiven Seite sind Wahrnehmungsschübe, Schübe in der Öffnung von Wahrnehmung und inneren, kosmischen Sinnen, möglich. Damit einher geht entweder Erschöpfung (wenn der Körper sich mit der Überenergie abzufinden versucht) – oder ein Aufgedrehtsein bis hin zu Wachzuständen in der Nacht (wenn der Körper die Energie völlig zum verarbeiten einsetzt).

Saturn und Pluto in Steinbock am absteigenden Mondknoten sprechen jedoch ebenfalls eine eigene Sprache. Ich habe in früheren Artikeln (um 2007/2008)  geschildert, dass Saturn sowohl auf weltlicher als auch auf esoterischer Ebene der Herrscher von Steinbock ist, hierarchisch ist Venus die Herrscherin von Steinbock, und damit der Schöpfungsimpuls der Manifestation der Energie in die Verfestigung.

Energetisch bedeutet dies, dass Saturn die Materie anders durchleuchten möchte. Saturn ist ein Planet des 3. Strahls der aktiven Intelligenz, und steht u.a. für den Mentalkörper der Menschheit, und die Energie des Planeten Erde, da die Erde ebenfalls ein Planet des 3. Strahles ist. Saturn in Steinbock gibt also immer wieder den Impuls, dass wir als Menschheit die Formen, die wir schaffen, überdenke, sie anpassen. Sie dem Leben auf der Erde anpassen, in aktiver Intelligenz. Aktive Intelligenz zB. bedeutet auch „Networking“ – das Zusammenfügen zu Gruppen oder Kommunikationsebenen, das eine Zusammenarbeit und ein Zusammenleben auf der Erde erleichtert. Saturn steht für das Erbauen eines höheren Denkvermögens, so wie Kathedralen für das Erfahren einer Erhöhenden Struktur stehen. Venus als Herrscher von  Steinbock jedoch sagt – dass ultimativ der Impuls zur Manifestation aus den ebenen des Lichtes, der Weiblichkeit, des Klanges und der Harmonie der Schöpfung, der Wohlproportionen kommt. Venus steht auch für die „rechten menschlichen Beziehungen“ d.h. des richtigen Umgangs der Menschen miteinander.

Pluto in Steinbock nun schreddert alles weg, was sich zu stark verfestigt hat, überall da, wo die Struktur und Materie, Bauten, Gebäude, diesem Ideal nicht mehr dienen oder ihm nicht mehr standhalten. In den früheren Artikeln zu Pluto in Steinbock ging ich darauf ein, dass Jeff Greene den Steinbock als „Sehnsucht nach Kontrollverlust“ beschrieb. Mit Pluto in Steinbock wird die zu fest gewordene Struktur, die Menschen nicht von sich aus einem höheren Streben und der Zusammenarbeit anpassen, einfach bis hin zum Kontrollverlust geschreddert. Pluto macht – vor allem am absteigenden Mondknoten – klein, was nicht mehr dienlich ist, da zu fest geworden, zu rigide, nicht mehr für etwas neues angepasst.

Ich möchte den Brand von 3 Kirchen, einer muslimischen auf jüdischem Grund, einer christlichen und einer orthodoxen, nicht mit dieser Energie gleichstellen, da zu viele historische Themen zusammenlaufen und noch kein klares Bild ergeben. Geomantisch ist der Ort, auch durch die Geschichte und Verknüpfung mit den Templern, und den ISIL Attentaten in Paris als Kreuzzug-Rache an einem Freitag den 13 zu sehr überfrachtet, unsere frühere Kommunikation mit der Sonne in den letzten Jahrzehnten hat auch zu kosmischen Antworten geführt, die die Menschheit sich zu lesen weigert, da sie das Konzept der kosmischen Kommunikation über die Sonne nicht wahrnehmen möchte. Es ist aus meiner Sicht nicht nur das weibliche, dass sich wehrt, oder die Überfrachtung der Struktur der Kirche, oder dass viele (die meisten?)  Bauwerke nicht mehr für die sich entfaltenden Energien der sich bewegenden Erde angepasst sind.  Zu viele andere Kraftlinien wirken hinein. Richtig jedoch ist, dass dieses Ereignis, ähnlich wie 9/11, einen Eindruck in der psychologischen Zeit gemacht hat, d.h in dimensionsebenen außerhalb des physischen, die schon jetzt die Menschen verändert haben. Der Brand selbst war begleitet von Gesängen der Zuschauer, die dem Gebäude die Lieder vorsangen, die die Kirche im Laufe der Zeit zu Ehren des weiblichen verfasste. Die Flammen waren also durchtränkt von der Emotion und dem Klang der Venus, des hierarchischen Herrschers von Steinbock. Eine Ehrerbietung für den Platz, und vielleicht auch dem originären Impuls, der zu dem Bau der Kathedrale führte. Die Energie die dadurch bereitgestellt wurde, wird, zusammen mit dem Ereignis, zu Blüten vieler Art an vielen Kraftorten auf der Erde führen.

Das Vollmondhoroskop weist darüber hinaus eine Konjunktion von Merkur und chrion auf – Kommunikation kann schmerzhaft sein, oder Wunden aufdecken, oder – sehr deutlich sichtbar – den Versuch darstellen, Wunden und Unfähigkeiten zu verdecken.

Lilith und Venus befinden sich in einem Confinis Aspekt zueinander, der Confins Aspekt führt oft zu irritationen, da es einen Gleichklang zu geben scheint, jedoch hat ein Ton eine leicht andere Note. Man denkt z.B. man hört eine Oktave „C“ – dh. den gleichen Ton auf zwei Ebenen, doch es sind zwei Töne, leicht verschoben. C und das höhere D zum Beispiel. Eine Ähnlichkeit, und doch leichte Dissonaz. da ein Ton von den beiden schon einen Schritt weiter als der Gleichklang auf höherer Ebene ist. Zusammen mit Merkur-Chiron kann dies zu Irritationen in der Kommunikation kommen, die Dissonanzen (auch zum weiblichen) verstärkt, so dass man irritiert feststellen könnte, man dachte, man hätte die gleichen Energien, doch einer von beiden – hier das weibliche – ist schon irgendwie einen Schritt weiter.

Jupiter befindet sich in einem sehr weiten Quadrat zur Venus, was eine überbordende Tendenz zum Schönen zur Folge haben kann, die jedoch ebenfalls nicht mehr die Höchste Spannung hat, sondern am „auslaufen“ ist. Die überschiessende Energie wandelt sich auf dieser Ebene von der magnetischen Überbordung zur Voll-elektrifizierung durch Uranus mit Sonne, die alles überschatten kann.

Es ist also viel Energie da. und der Druck auf allen Ebenen zeigt immer noch auf die Menschheit und die Erde – und die Forderung, mit Struktur und Substanz anders umzugehen.

Gleichzeitig jedoch – findet all dieses am Karfreitag statt, zu einem „Uhrzeit“punkt, der in der Bibel erwähnt ist, als der Zeitpunkt, an dem der Schleier/Vorhang im Tempel riss. Da es keine Finsternis ist, wird keine Dunkelheit kommen – ich rechne jedoch mit einer Zunahme an Erdbeben, sobald die Sonne in Stier gegangen ist, und  damit auch auf Elementeebene sich mit Uranus verbindet. Energetisch beginnt dies wenn der Vollmond in Opposition zu Stier geht, d.h. gegen Abend des Karfreitags – und die eigentliche Auslösung erfolgt vrs. am 22.4.. Ich würde daher  mit stärkeren Erdbeben innerhalb der nächsten Wochen, der Zeit von Sonne in Stier,  rechnen, da die Kommunikation mit der  Sonne die Erde und die Menschheit nun wirklich erreicht. Einher geht dies ebenso mit der Warnung vor Unfällen und Unglücken, wie bereits im März geschildert, bis weit in das Jahr hinein, d.h. bis mindestens Juli, da die Themen zur Sommersonnenwende neu aktiviert werden.

Mögen die Sterne Euch leuchten, und Euer eigener innerer Stern Euch den Weg weisen.

Octavia

Anbei die Sabischen Symbole, die einen energetischen Hintergrund für den Vollmond liefern:
Quelle: mindfire / Dane Rudhyar Archive im Internet, abgerufen 18.April 2019


PHASE 30 (ARIES 29-30°): A DUCK POND AND ITS BROOD.  

KEYNOTE: The realization of natural boundaries.

After the preceding symbol this may seem anticlimactic. What is shown here is that every form of activity has its limits, and that even the consciousness that has been able to get a glimpse of universal order has to bring down to its own „karmic“ field of operation the message of harmony it has heard inwardly. Peace and inner contentment with one’s essential destiny (dharma) is required to meet the everyday world. The mystic may experience flights of imagination and transcendent vision, but he must return to the concrete earth and to his task in his social environment. Extensive as the latter may seem it is still very small compared to the galactic field; it is indeed a duck pond compared to the ocean. But it is there that the substance for concrete action has to be found, and every effective activity has to be focused; thus the boundaries imposed by the very nature of this activity have to be consciously accepted.

This is the last stage in the last five-fold sequence related to the second scene, characterized by „Potency.“ It leads to the third scene, whose Keyword is „Substantiation.“ Potency has to become substantiated – it has to mate with substance – in order to be effective power. Power must accept the principle of FOCALIZATION.

PHASE 210 (LIBRA 29-30°): THREE MOUNDS OF KNOWLEDGE ON A PHILOSOPHER’S HEAD.

KEYNOTE: The fulfillment of man’s power of understanding at whatever level of existence the person operates.

A true philosopher is a man who is able to „understand,“ not merely „know,“ the processes of life as he comes to experience them directly. He is the man of wisdom, different indeed from the man of science; for while there must be knowledge before understanding, knowledge alone can be both barren and destructive of wisdom. This peculiar symbol refers of course to „phrenology,“ which is usually considered a pseudo-science, but may provide significant indications. Number 3 always indicates a state of completion. The symbol implies a fulfillment of d understanding, which obviously has nothing to do with academic degrees or the writing of successful treatises on abstract concepts.

This fifth stage symbol is the last of the Libra series: Understanding and wisdom develop in terms of the life of community and through experiences provided by interpersonal and group relationships. Cultural factors are always involved, even though true wisdom transcends cultural values and is rooted in the essential nature of Man. What is at stake here is A HOLISTIC APPROACH TO KNOWLEDGE, based on universals.

New Moon – March 6th 2019

March 4th – 5th saw the reaching of the center of the middle column in Dreamspell. This year, the energy of the center and the portal days that follow are in alignment with the newmoon – full moon – and the equinox.

Therefore I like to take a look on the energies in kind of blending them together.

On March 6th the new moon takes place between 15 – 16 degrees Pisces. The horoscope also  shows a Uranus at 0 degree Taurus. Uranus entered Taurus in the past days and it is there to stay. Pluto and the southern node start to approach each other, slowly joined by Saturn.  All of them are in an orb of 4 degree, with Pluto in half—sum of the distance Saturn-Node. So it starts to act as a Transfer of light aspect,  as a stellium of planets with a wider range, but close together therefore connected through one or more planets on the “inner” is called in astrology.

The New Moon is on Kin 132, the yellow lunar human. The lunar tone, in the middle of the Dreamspell, refers to the polarity and of the duality of opposing forces, a human may find itself in, while being in the middle of the cosmic in- and outbreath of energies.
 This human itself in the middle of this flow  is the focus of the Sabian Symbol of this new moon:

PHASE 346 (PISCES 16°):IN THE QUIET OF HIS STUDY A CREATIVE INDIVIDUAL EXPERIENCES A FLOW OF INSPIRATION.

KEYNOTE: Reliance upon one’s inner source of inspiration or guidance.

In this last scene of the great ritual of cyclic existence we are dealing with various aspects of the process that enables man to „con-firm,“ formulate and perpetuate the original creative impulse which has become self-actualized in a myriad of ways throughout the cycle, short or long as the cycle may be. This first symbol strikes the keynote of truly significant creative processes: their source is above, beyond, but also around the individual creator. The inspiration, original and individual though it may be, is given a form which is conditioned by the cultural, social and religious background of the creative person. In a sense, every genius merely records an answer to the needs of his time. The hands that write, play an instrument, or mold a plastic material are his own; the urge or drive back of the flow of inspiration has arisen in the vast collective mind of Man.


The individual aspect of the creative process is emphasized as is the individual’s need for concentration and at least inner quiet. He must have faith in his own SUBJECTIVE STRENGTH.



Sabian Symbol via mindfire, the Dane Rudhyar Archive project: http://www.mindfire.ca/An%20Astrological%20Mandala/An%20Astrological%20Mandala%20-%20Contents.htm

The task is set, as this creative flow from the cosmic center pours into the collective and the individual.  Yet, how it can be set into motion on this collective and individual level can be seen through the horoscope.

The New moon is calculated for Europe in Universal Time / GMT.

The collective view:
Europe sees this New moon in the 7th house of partners, close to sunset. Neptun and retrograde Mercury are joining as well as Chiron, that entered the Aries sign. For Europe this may mean, that right now may be the right time to evaluate negotiations and decisions, it may even be a good time to turn all negotiations around in making other decisions. With Neptun as the ruler of the oceans, it may also indicate illusions or veiled issues regarding the oceans or the borders that are around the countries. Some issues may dissolve into nothing, while others may need really be taken care of. My inner raises the question of Trade (mercury) tax boundaries, shipping agreements, ferry regulations, so the issues regarding “meeting each other and getting in contact with each other through trade”  not really worked through. Also, even if it was not mentioned in the public or tabloid papers, I guess that crude oil and gaz is a  remaining unsolved issue.

Also on the collective we see now Uranus in Taurus. Taurus, in short, is a symbol for self worth, abundance and ressources. Values and Value systems. The Bull itself as a symbol rules the stock markets all over the world. Taurus is fix earth, so rock solid. Uranus entering Taurus means, that the rock solid earth is shaken, literally as well as symbolically. Uranus in Taurus to this moon may indicate, that the individual has to find the ressources (Taurus) that are lying in the individual creataivity (Uranus). For the whole 7 years of Uranus in Taurus, it may mean, that the Kundalini rising process in the body now has to  emerge in a cleansed throat chakra (Taurus) – in a new sound therefore as well as a new expression ofcreativity, while the rock solid soil that used to carry the self worth may be challenged.

With Pluto in Capricorn, this “rock shaking” aspect is exponentiated, as the hidden longing of Capricorn of loss of control is met with a transformation up to the very core of the issue. Pluto is shaving through each onion layer structure an individual as well as earth has erected.

Where Uranus is challenging the layers of abundance and ressources, we may experience a re-evaluation of ressources one Earth as a whole as well as our creative abilities in the individual.

with Pluto in Capricorn we may see the shredding of the structure, a collective has given itself. Shredding the structure while at the same time there is a loss of control ( value) of ressources may turn societies and economies upside down. This may come to a deeper layer after  Saturn faced the southern nodes and joins Pluto (January 2020).

This is at its best an incredible chance for new technologies (Uranus) that are life sustaining, while at the same time old ressources like crude oil may no longer be of value. Old forms to create electricity (Pluto – Atomic power – Uranus – Electricity) have to be overcome in order to make it through this necessary loss of value / loss of ressources. this re-evaluation also takes place in the individual, from the energy level an individual body is adapting to as well as the self-value and the expression of each of the inner flows of abilities. If the structure of the own life is not fitting this flow of inspiration, leading to the expression of the creativity, it will be crushed on the inner as well as on the outer. The shells will be cracked.

For Europe, all planets are on the right side of the Horoscope, this indicates a harvesting time. What is emerging now is the outcome of various processes that took place in other times.

This is to nation and individual  a time, where the “flow of inspiration” may lead to rich fruits if placed well in alignment with the needs of Earth, and the needs of life itself.


(… to be continued soon )






































Sabian Symbol via mindfire, the Dane Rudhyar Archive project: http://www.mindfire.ca/An%20Astrological%20Mandala/An%20Astrological%20Mandala%20-%20Contents.htm