Sonnenfinsternis / Neumond zweiter Teil / 2. Juli 2019

Anfang des Jahres besprach ich die Sonnenfinsternisse und die danach folgenden Neumonde. Da die Energien deutlich in Richtung Geld, Business, Handel, Der Charakter und das Profil von „Businessmen“ Manager und Geldmärkte zielten, besprach ich die Horoskope von 3 Orten: London, Hongkong und New York. Ebenso sagte ich, dass ich im Juli damit rechne, dass zur jetzigen Sonnenfinsternis entweder Donald Trump als Präsident entfernt wird, oder Amerikas Demokratie sich auf unvorhergesehene Weise bis zur Unkenntlichkeit verändert. Die Sonnenfinsternis fand  am 21. Januar 2019 statt, der 21 Januar ist der Tag, an dem die Präsidenten inauguriert werden.
In den letzten Tagen lehrten mich die kosmischen Energien und die Ereignisse, dass diese Energien nun von der kommenden Sonnenfinsternis ausgelöst werden, das kosmische Barometer steht auf Handlung.

Für diesen Saroszykus werde ich jedoch andere Städte als Referenzorte nehmen. Eine Begründung liegt im sabischen Symbol. Eines der ersten Dinge, die mir einfiel, war: „Bevor der Hahn kräht, wirst du mich verleugnet haben“. Der Ausspruch Jesu an Petrus. Als ich begann, für diesen Artikel in den historischen Daten zu recherchieren, fiel mir auf, dass der Saroszyklus auf vielfache Weise mit Jerusalem verbunden ist. . Am 18. Oktober 1009 wurde die Grabeskirche in Jerusalem zerstört. Zwei Tage später war die zweite Sonnenfinsternis dieses Zyklus. Die Belagerung Jerusalems 1099 wurde ebenfalls unter diesem Saroszyklus geführt.

Ich sah dies als eine mögliche Erinnerung, dass die Menschheit bei neuen Impulsen dazu tendiert, andere Hautfarben oder ethnische Zugehörigkeiten, aber noch viel mehr Religionszugehörigkeiten als unangenehme Auslöser von Veränderung zu sehen, und zu Verfolgung von Mitgliedern anderer Religions-, Nationen oder Hautfarben durch Kreuzzügen  und  Genoziden neigt.
Ein Teil der durch 2001 aufgeworfenen Fragen betraf: Antisemitismus und Islamophobie.

Der Artikel bezieht sich energetisch auf folgende Städte:

  • Jerusalem
  • Rom/Vatikanstadt
  • Mexico City
  • Rangun / Myanmar
  1. Jerusalem.

Der Neumond / die Sonnenfinsternis vom 2.7.2019 befindet sich nach Jerusalemer Zeit nach Sonnenuntergang, lokal gesehen im 5. Haus. Die Mondknotenachse befindet sich auf der Achse 5 / 11, am absteigenden Mondknoten ist die Saturn/Pluto Konjunktion. Aszendent ist Wassermann. Jerusalem ist eines der Chakren der Erde, ein Herzatmungspunkt, so dass Verhärtungen in Emotionen sich in diesen Bereichen der Erde widerspiegeln. Verhärtungen und geomantische Probleme in diesen Bereichen wirken sich auf die Herzzentren der Menschen in der ganzen Welt aus. Mit der Achse 5 / 11 geht es in Jerusalem / Israel um den Selbstausdruck. Die USA hat Jerusalem als Hauptstadt anerkannt, ein Teil der Konflikte ist damit scheinbar gelöst. Man konzentriert sich nun auf die Frage, wer die Freunde sind (11. Haus), doch da sich dort Saturn und Pluto befindet, ist die Frage, wer der Freund in Struktur, Zeit (Saturn), und in der Atomkraft  (Pluto) ist.  Die Fragen, die sich in Jersualem stellen, sind nicht existenziell. Sie sind ein teil des gewünschten Selbstausdruckes. Es ist ein e kreative Krise, die sich bildet. Diese Krise des Selbstausdruckes ist jedoch, aufgrund Saturn und Pluto am absteigenden Mondknoten, untrennbar verbunden mit dem Karma, der Härte, dem Hass, den Strukturen und Regeln der vergangenen Erlebnisse (Saturn) und dem Genozid der Shoah an den Juden (Pluto). Mars Merkur im 6. Haus (Merkur wird stationär und dann Rückläufig am 6.7.) bezeichnet eine Phase, in der es Kriegsgerede geben kann, harte Verhandlungen, doch auch Vertragstäuschungen oder Annullierungen von Verträgen, die Kampfhandlungen nach sich ziehen können, d.h. es kann eine tägliche (6. Haus) Arbeit werden, verlorene Verträge durch Kraftanstrengungen wettzumachen.

Der Wassermannaszendent strebt nach Ausdruck im 3. haus (Uranus als Herrscher von Wassermann) und zu Saturn (als altem Herrscher von Wassermann).  Die Energie bezieht sich also auf Themen des 3. Hauses (Handel, Austausch, Beziehungen, und Freundschaft, Allianzen, Zugehörigkeiten).
Jupiter ist der höchste Planet im Horoskop, nahe des MC, er lenkt meine Blicke auf sich, da er der  Esoterische Herrscher von Wassermann ist, daher kann die Seelenebene helfen, die Konflikte des Selbstausdruckes und der Kreativität abzumildern

Es ist die Frage nach dem Sinn, doch mit Quadrat zu Neptun zeigt ich bei Jupiter, die Konflikte kommen aus der Erdölfrage (Neptun). Für alle Welt zu sehen, da Jupiter der höchste Planet ist, ist die verborgene Frage in Offenheit: Erdöl und Meerzugang / Wasser. Aus Sicht dieses Aspektes muss leider gefragt werden, ob das eigentliche Thema, um das es im Konflikt geht, die Frage ist, ob Israel damit umgehen kann, wenn es Iran gut geht. Ein Land,  dem es gut geht, hat kein Interesse, sich kriegerisch auf andere auszubreiten. Hier zeichnet sich ab, dass Israel zwar die Atomkraft als Bedrohung aus der Vergangenheit sieht, doch die eigentliche Frage der Wohlstand, die Fülle und die Bodenressourcen des Erdöl sind.
Daher bleiben der Ölhandel und die Wasserstraßen  (Neptun) – und die Vorwürfe an den Iran – in starkem Fokus.
Erinnerung: Es geht um die Neuimpulse, die begrüßt werden sollten, die jedoch  durch clowneske absurde Gesten karikiert werden könnten.  

  • 2. Vatikan:

da das Symbol des schreienden Hahnes so sehr mit Verrat an dem eigentlich Glauben und der „Tradition“ der Gefolgschaft einhergeht, wählte ich Rom / Vatikanstadt als weitere Stadt, und fand dort die  Mondknotenachse an der DC/AC Achse, also direkt an einem der energetischsten Punkte in Auslösung. Die Sonnenfinsternis / Neumond befindet sich im 6. Haus, direkt unterhalb des Horizontes, mit einem am Himmel neben Jupiter schon sichtbaren Saturn und noch sichtbaren Mars.

Der Neumond, die Finsternis im 6. Haus zeigt, dass sich die Themen im Vatikan um die tägliche Fürbitte und die tägliche Ausrichtung, das Wirken der Kirche, dreht. Es geht um den Dienst, die sie auf tägliche Art leistet, und leisten möchte oder sollte. Zur Zeit werden diese Handlungen von veralteten Strukturen (Saturn am absteigenden MK) alten Machtstrukturen (Pluto-Saturn) und einer senilen, vergreisten, besessenen Umgang mit weiblichen Energien und  Sexualität. Pluto Saturn am absteigenden MK lässt in mir Bilder von Inquisition und Folter aufsteigen. Die Themenbereiche könnten also sein, dass sich die Kirche als solches auf tiefster Ebene mit den Verkrustungen der Vergangenheit in Bezug zu Gewalt, Macht, Herrschaft, Vergreisung und dem Verrat an den eigentlichen Werten des Christentums auseinander setzen müsste. Eigentlich könnte man schon fast, da Benedikt sich unter einer Sonnenfinsternis 2005 inaugurieren ließ,  und zuvor das Oberhaupt der Inquisition war, vom Tod des Papstes ausgehen. Doch Benedikt ist nicht mehr Papst, und so kann es auch sein, dass die Strukturen unter Papst Franziskus, der die Kirche hin zu den alten Idealen und dem Dienst an der Menschheit zurückführen möchte, weiter erschüttert werden. Im positiven Sinne würden die Strukturveränderungen greifen, und sich das Handeln der Kirche hin zu neuen Impulsen bewegen, doch die Energie an sich weist soviel Achsenstellung und Rigidität auf, dass es auch sein kann, dass die Strukturen selbst sich gegen den (aktuellen) Papst richten.

auch hier die Erinnerung: Es geht um die Neuimpulse, die begrüßt werden sollten, die jedoch  durch clowneske absurde Gesten karikiert werden könnten.  Pluto am AC kommt dabei eine besondere Stellung zu, da Skorpion am MC ist, d.h. die Ausrichtung auf das neue, auf die Berufung der Kirche, müsste erfolgen, wenn sie nicht zu sehr mit der Vergangenheit beschäftigt wäre (Absteigender MK).

3. Mexico

Ich war mir für den Amerikanischen Kontinent zuerst nicht sicher, welchen Ort ich wählen sollte. Aus Gründen, die mit Geomantie zu tun haben, wollte ich Brasilia beschreiben – da dieser Ort und Südamerika im Besonderen geomantisch anders aktiviert werden wird in den kommenden Jahrzehnten. Brasilia ist hierzu ein Beispiel, auf Veränderungen vorbereitet zu sein. Doch aufgrund der Thematik an der Grenze der USA zu den mexikanischen / Südamerikanischen Flüchtlingen und der Nähe zu den Themen der Mayas ist Mexiko der Fokuspunkt.

Die Sonnenfinsternis ist in Mexiko in der Mitte des Tages, direkt am MC des Horokopes zu sehen. Das Elend, das sich an der Grenzregion zu Amerika abspielt, steht in keinem Verhältnis zu der Energie des Horoskopes, die direkt aufwärtsgewandt in Richtung der Neuausrichtung steht. Das Horoskop pulst nur so vor neuen Energien, wenn Mensch und Politik im Land nur bereit wären. Da Sonnenfinsternisse generell Machtwechsel, dh. Tod / Wechsel eines Herrschers ankündigen können, Ist sowohl Nord- als auch Südamerika im besonderen Fokuspunkt von Politischen Wechseln (Siehe meine Vorhersage zum Wechsel des Präsidenten der USA – oder der strukturellen Veränderung der USA).
Wenn ich mich auf das Horoskop von Mexiko Stadt einstelle, ist das einzige, was ich sehe, ein extrem starker Energiestrahl, eine exakte Ausrichtung auf ein Ereignis oder einen Impuls. Möge die Region dafür vorbereitet sein, ansonsten könnte mit Uranus in Stier der Erdfokus, die Fixierung, so stark sein, dass starke Erdbeben möglich sind. Diese Erdbeben würden ausgelöst von den nicht vorhandenen Strukturen und der Offenheit von den Menschen, so dass die Wirkung des Energiestrahles vor allem die Erde bewegen würde. (Saturn als fixierungspunkt, Pluto als Vulkanische oder sonstige tiefe Erdenergie, Uranus in Stier als sehr starke Energiebewegung in fixer Erde). Da Waage am AC des Horoskopes ist, geht es um Ausgleich der Energien. Die extreme Lichtsäule, die ich wahrnehme, kann sich in Bersten von Strukturen auswirken.

4. Rangun / Myanmar

Die Sonnenfinsternis findet für den Asiatischen Raum in den Nacht- / Morgenstunden des 3. Juli statt. Für Burma befindet sich der Fokus im 3. Haus – Handel, Verkehr, Schulwesen, Infrastruktur des Landes. Ich habe Myanmar als Land gewählt, da das Verhältnis zu den Rohingya eine ungeklärte Frage ist, und sich genozidartige Zustände gegen diese Bevölkerungsschicht, der die Zugehörigkeit zu Burma verweigert wird, zeigt. Sie sind, ähnlich wie die Zustände an der US Grenze als menschenrechtsverachtende Handlungen.

Zusätzlich dazu habe ich Rangun gewählt, da es beispielartig für eine andere Situation steht. Rangun war Hauptstadt von Myanmar/Burma, bis ein Astrologe die Regierung bat, den Sitz der Hauptstadt zu verlagern, da eine Katastrophe drohe. die neue Hauptstadt wurde aus dem Boden gestampft, geplant und gebaut für eine Bevölkerung, die noch nicht einmal ansatzweise in die Stadt eingezogen ist. mit Straßen und Infrastrukturen, die völlig überzogen scheinen. Kurz nachdem die Regierung in die neue Stadt übergesiedelt war, zerstörte ein Taifun die vorherige Hauptstadt Rangun fast völlig, zehntausende von Menschen kamen dabei ums Leben.

Rangun ist damit für mich ein Sinnbild dafür, wie sich eine Elite durch Bitten und Hinweise von Kundigen auf eine Situation vorbereitet, die Infrastruktur für eine andere Zeit /Zeitalter bereitstellt, sich selbst in Sicherheit bringt, die eigene Bevölkerung dabei jedoch übergeht, und damit jegliche politische Verantwortung ad absurdum führt. Eine Regierung ist für das Volk da, doch hier zeigt sich als Schatten der Eigennutz und das Abgetrennt sein von der eigentlichen Energie.  

Die Sonnenfinsternis ist dort im 3. Haus zu finden: Achse 3/9. Da das dritte Haus neben Handel und Erziehung, Infrastruktur auch „Brüderlichkeit“ beinhaltet, und Merkur und Mars ebenso enthalten sind, werden diese Themen als Problemzonen sichtbar. Die Erziehung und das Bildungswesen (Schule 3. Haus / Universitäten 9. Haus), Handel, Banken, Geldversorgung könnten zu Problembereichen werden bzw. müssen sich neuen Impulsen hin ändern. Nach außen hin wird die Rigidität alter Strukturen sichtbar (9. Haus – Saturn / Pluto an höchster Stelle am Nachthimmel), ebenso die Themen der (religiöse/strukturellen) Verfolgung (Pluto / Saturn). Mit Uranus am AC in Stier könnte das Land entweder von Unruhen heimgesucht werden (was mit Mars / Merkur im 3. Haus verstärkt würde) – oder auch Myanmar könnte Erdbebengefährdet sein. Uranus am AC zeigt, dass das Land starke Erneuerungsimpulse hat, die es umsetzen muss, als tatkräftige Handlung. Dies sollte sich in einer verbesserten Infrastruktur, verbesserter Erziehung, verbesserten Lebensbedingungen, verbesserten Menschenrechtssituationen zeigten, d.h. die Aktionen und Handlungen sollten sich diesen Themen widmen. Ranguns Sonnenfinsternis-Energien wirken daher als Aufruf zu inneren Handlungen im Sinne von Erbauen von gesellschaftlichen Strukturen, die für die Bevölkerung als ganzes stimmig sind.

Dreamspell – die Qualität der ZEIT

Die Sonnenfinsternis findet hauptsächlich in der Energie Kin 250 statt:

Kin 250 - Grafiken von maya.at CD Rom Edition.

Der Fokus der Energien ist in der Entwicklung und dem Ausdruck der Qualität von Loyalität und bedingungsloser Liebe einerseits. Durch das Siegel „Hund“ und das ausgelöste weiße Spektrum andererseits ist der energetische Fokus auf Nordamerika / Alaska und damit auf einer Verschiebung der Energien des (alten) Nordpols. Da es der dritte Ton ist (elektrisch), ist jedoch auch eines der Themen der Mißbrauch der Energien, in Alaska wurde das erste Haarp der Welt errichtet, d.h. dieser Bereich der Erde trägt den Erstimpuls des Missbrauchs der elektrischen Energie durch Spiegelung von Frequenzen an der Atmosphäre. Unter diesem Kin kann es also auch geomantisch an den verschiedensten Teilen der Erde zu Erinnerungen bzw. Problemen der Verwendung dieser Energie kommen.

Es ist das 3. Siegel in der Sternenwelle, d.h. der letzten Welle im jetzigen Tzolkin-Spin. Thematisch bedeutet dies, dass vor allem die elektrische Energie – Prana – Nervenimpulse einen Energiezustrom erfahren. Darüber hinaus verstärken sich sämtliche Energien bis hin zur Polarisierung: ungeklärten Konflikte verstärken sich in negativspiralen genau so wie sich positive Energien in Aufwärtsspiralen verstärken. Dies kann  zu einer Teilung der Energien führen, einem sich verstärkenden  Riss in den Zeitlinien und Realitäten.

Der jetzige Monat bringt die Ausrichtung zum Neujahr – ein 13 jähriger Zyklus geht zu Ende, ein neuer 13 jähriger Zyklus beginnt am 26. Juli. Daher neigen die jetzigen Polarisierungen zu Verdichtungen, die ungelöste Themen des letzten Jahrzehntes noch einmal zur Auflösung und zum Loslassen ins Bewusstsein bringen.

Bedingungslosigkeit, d.h. das „Es darf Sein“ Haltung ist das Thema der Sonnenfinsternis. Es gilt, anzunehmen was ist, um sich nicht in Ablehnung der Realität weiterem, selbst erzeugten Druck auszusetzen, während gleichzeitig Ausrichtung und Handlung auf die Veränderung gerichtet werden,  die im Siegel des Hundes sichtbar werden.

Sirius wird in der Astrologie auch der Hundsstern genannt, dieses Siegel, kin 250, ist eine Öffnung des weißen Spektrums, die Kraft des Hundes dreht sich darum kosmische Energie zum Merkur zu bringen. Für die Sonnenfinsternis heisst dies, dass es eine direkte Energieeinstrahlung gibt, die unter anderem über Merkur und seine Stellung verteilt wird. Da Merkur aus Sicht der Erde stationär und dann rückläufig wird, werden diese Energien sich in inneren Bewegungen, Träumen, Visionen, neuen Projekten ankündigen.

Für all jene, die wissen möchten, welcher Bezug zwischen dem Farbsystem von Aura-Soma und der Entsprechung zum Dreamspell hergestellt werden kann: Die Sonnenfinsternis hat eine Verbindung zur Geburt der B108, Erzengel Jeremiel.
B108 wurde an einem Kin 250 Tag geboren.
Wie man den first thoughts von Asiact entnehmen kann, ist eines der Themen, die mit B108 ausgelöst wurden, die „Israel“ Frage.
http://www.asiact.org/archive/bottles/bottle.asp?bottle=108


mit vielen guten Wünschen

Octavia / 02.07.2019 (Kin 250)

Teil 1 des Artikels befindet sich hier: http://blog.sternenfarben.de/2019/07/02/sonnenfinsternis-neumond-02-juli-2019-teil-1/